Meenzer Dynamites 30.12.2019 — 16:38 Uhr

Rabenschwarzer Tag zum Jahresabschluss

Die Meenzer Dynamites haben das letzte Heimspiel im Jahr 2019 gegen Frisch Auf Göppingen klar und deutlich mit 17:27 (7:11) verloren.

 

Enttäuschung und Redebedarf (Bild Detlef Gottwald)

In einem Spiel mit zerfahrenem Beginn auf beiden Seiten ging Göppingen in Führung und gab diese während dem ganzen Spiel nicht mehr aus der Hand. Die Dynamites taten sich im Angriff wieder schwer und kamen gegen die offensive 3:2:1 Deckung von Beginn an schwer. Kamen sie dann doch einmal durch, stand eine starke Jasmina Janković im Wege.

So setzte sich Göppingen trotz einiger eigener Fehler und Fehlwürfe nach und nach ab und ging mit einer Viertore-Führung in die Halbzeit. Wer gehofft hatte, dass die Dynamites die Halbzeitpause nutzten, um sich neu zu organisieren sah sich schnell eines Besseren belehrt.

Viele Fehler, ein ängstliches und bewegungsarmes Angriffsspiel brachte den Frisch Auf Frauen schnell einen 5:0 Lauf und die Vorentscheidung. Je sicherer die Göppinger wurden, umso unsicherer zeigten sich die 05erinnen.

Der erste Treffer in der 2. Hälfte gelang den Dynamites in der 43. Minute, da war das Spiel allerdings schon entschieden. Am Ende nahm Göppingen im Gefühl des sicheren Sieges den Fuß vom Gas und die Dynamites konnten das Ergebnis noch ein wenig freundlicher gestalten.

Alles in allem war es ein rabenschwarzer Tag für die 05er-Handballerinnen und eine auch in dieser Höhe verdiente Niederlage.

Trainer Thomas Zeitz bringt die Enttäuschung auf den Punkt: "Wir haben es nicht geschafft, unsere PS aufs Feld zu bringen. Im Gegenteil, je länger das Spiel lief, umso schwieriger wurde es für uns. Göppingen hat seine ganze Routine ausgespielt und wir haben wieder einmal leidvoll erleben müssen, dass der Unterschied zwischen Liga 1 und Liga 2 doch sehr groß ist. Wenn bei uns von den ersten 6 mehr als 2 ausfallen, haben wir kaum eine Chance in der Liga, das ist ein Fakt, der nicht erst seit Heute bekannt ist.“

Zeitz weiter: „Wir müssen darüber sprechen und es schnell abhaken. Die erste Chance unser Punktekonto zu erhöhen, haben wir leichtfertig aus der Hand gegeben. Das darf uns nicht mehr so oft passieren, wenn wir Punkte sammeln wollen. Dabei geht es in erster Linie darum, dass wir wieder mutiger auftreten müssen. Dabei geht es mir gar nicht so sehr um Fehler, mehr um die Tatsache, dass wir uns in solch schwierigen Situationen zu sehr verstecken. Das müssen wir schnell wieder ändern, wenn wir noch eine kleine Chance haben wollen."

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner