U17 18.09.2022 — 15:50 Uhr

U17: Souveräner 5:0-Sieg in Saarbrücken

Hartung-Team holt im Saarland die ersten drei Auswärtspunkte / Engel, Frenzel, Kljajic, Hasa und Elyazidi treffen für die 05ER

Die Mainzer U17 feierte am Sonntag einen deutlichen Auswärtssieg beim 1. FC Saarbrücken.

Die U17 des 1. FSV Mainz 05 durfte sich am frühen Sonntagnachmittag nach einem souveränen Auswärtsspiel beim 1. FC Saarbrücken in der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest über drei verdiente Punkte freuen. Fritz Engel sorgte mit seinem 1:0 nach fünf Minuten für die frühe FSV-Führung und brachte die 05ER somit auf Kurs. Joonas Frenzel stellte in der 30. Spielminute auf 2:0, Noa Kljajic erhöhte noch vor der Halbzeitpause auf 3:0 (42.). In der Schlussphase der Begegnung entschieden Samuel Hasa (82.) und Ilias Elyazidi (87.) mit ihren Treffern zum 4:0 und 5:0 die Partie endgültig zugunsten der Mainzer.

Die Mainzer U17 war von Beginn an fest entschlossen, beim Gastspiel in Saarbrücken im dritten Versuch den ersten Sieg auf fremdem Platz zu holen. Mit einem 1:0-Heimsieg gegen den FC-Astoria Walldorf aus der vergangenen Woche im Rücken reiste die Mannschaft von Cheftrainer Sören Hartung mit Selbstvertrauen nach Saarbrücken, wohl wissen, dass es bei den noch sieglosen Saarländern eine "schwierige Bundesliga-Partie gegen einen körperlich starken und gut umschaltenden Gegner" werden würde, wie Hartung vor der Partie erklärt hatte.

Frühe Führung gibt Rückenwind

Die Mainzer kamen gut in die Partie, schienen ihrem Trainer, der unter der Woche "mehr Cleverness" in defensiven Zweikämpfen und vor dem gegnerischen Tor gefordert hatte, gut zugehört zu haben. Schon in der fünften Spielminute brachte Engel die Rheinhessen mit 1:0 in Führung. "Wir haben relativ schnell kleinere Halbchancen gehabt und durch gutes Verteidigen viele Bälle im Zentrum gewonnen, wodurch wir die Spitze bedienen konnten. Das 1:0 hat dann nochmal ein bisschen mehr Ruhe gegeben", so der Mainzer Cheftrainer. Dennoch habe Saarbrücken nach der frühen FSV-Führung dagegengehalten und mehr nach vorne geworfen. "Das haben wir durch Ballgewinne, eine stabile Defensive und gute Zweikämpfe im Keim erstickt und auf dieser Basis ein starkes Tiefenspiel gezeigt", erklärt Hartung. Nach einer halben Stunde erhöhte Frenzel dann auf 2:0 (30.) für den FSV, Kljajic sorgte mit seinem Treffer zum 3:0 (42.) für eine deutlich Halbzeitführung. 

Fritz Engel brachte die Mainzer früh mit 1:0 in Führung.

Hasa und Elyazidi machen den Deckel drauf

"Die ersten zehn Minuten nach der Pause sind wir nicht ganz so gut im Spiel gewesen, sodass Saarbrücken nochmal Druck ausüben konnte", so Hartung über die Phase nach dem Seitenwechsel. Seine Mannschaft habe das Spiel dann aber wieder in die Hand genommen und die Kontrolle zurückgewonnen.

Für die endgültige Entscheidung sorgten Hasa und Elyazidi mit einem Doppelschlag kurz vor Schluss. Hasa stellte in der 82. Spielminute im Anschluss an einen Freistoß auf 4:0, nachdem er zuvor schon einige Chancen gehabt hatte, der eingewechselte Elyazidi erhöhte nur fünf Minuten später auf 5:0 für den FSV. "Wir haben bis zur letzten Sekunde gut verteidigt und waren vorne eiskalt", freute sich der U17-Coach über den Auftritt seiner Mannschaft. Der einzige Wehrmutstropfen sei die verletzungsbedingte Auswechslung von Jordan Barbalinardo gewesen, der sich "etwas schwerer an der Schulter verletzt" habe.

Das nächste Bundesliga-Spiel steht dann am Sonntag, den 02. Oktober um 11 Uhr auf dem Programm, wenn die 05ER den FC Augsburg auf dem WOLFGANG FRANK CAMPUS begrüßen.

1. FC Saarbrücken U17 - 1. FSV Mainz 05 U17 0:5 (0:3)

Aufstellung: Babatz - Barbalinardo (62. Göttmann), Malburg, Hasa, Marincau, Neukirch, Frenzel (83. Schmitt), Horozovic (88. Desurmont), Kljajic (62. Zeigler), Engel (83. Elyazidi), Ugljanin

Tore: 0:1 Engel (5.), 0:2 Frenzel (30.), 0:3 Kljajic (42.), 0:4 Hasa (82.), 0:5 Elyazidi (87.)

Schiedsrichter: Alessandro Scotese

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner