U23 24.06.2019 — 10:00 Uhr

U23 mit erfolgreichem Testspiel-Auftakt

Gaul zufrieden, Akono trifft sechsmal - Trainingsplan vor Hitzewelle angepasst

Cyrill Akono (hier im Gespräch mit Cheftrainer Gaul beim Trainingsauftakt) bewies in Budenheim seinen Torinstinkt.

Fünf Tage nach dem Trainingsauftakt in die Sommervorbereitung der Saison 2019/2020 stand für die höchste Ausbildungsmannschaft des FSV anlässlich des 100-jährigen Vereinsjubiläums von Gastgeber FV Budenheim das erste Testspiel auf dem Programm. 10:0 (5:0) lautete das Endergbebnis bei hochsommerlichen Temperaturen auf dem Kunstrasen am Waldsportplatz. Sechsfacher Torschütze bei seinem ersten Einsatz im 05-Trikot: Neuzugang Cyrill Akono.

"Die Jungs haben an die gute erste Trainingswoche angeknüpft, sind engagiert und fokussiert aufgetreten", kommentierte Bartosch Gaul den ersten Testspielauftritt seines neuen Kaders. "Wir haben mit der neuen Mannschaft eine erste Grundlage geschaffen, dürfen den ersten Test aber natürlich nicht überbewerten", so der Cheftrainer weiter.

Die frühe Führung für die Gäste hatte in der 2. Minute mit Simon Brandstetter ein weiterer Neuzugang besorgte, für die weiteren Treffer im ersten Durchgang, in dem auch die Gastgeber die eine oder andere Abschlussituation verzeichnen konnten, erzielten Jonas Fedl, Akono, Nils Lihsek und erneut Akono mit dem Pausenpfiff. Im zweiten Durchgang traf nach Akonos 6:0 Lucas Hermes, ehe der 19-Jährige Neuzugang aus Münster mit einem Hattrick in der Schlussphase für die Schlusspunkte sorgte.

Auftakt in den Testspielsommer in Budenheim

Positive Ansätze gemeinsam fortsetzen

Zwar erfreute sich auch Gaul am Torhunger seines Teams und allen voran an der Treffsicherheit Akonos, wusste die zehn Treffer aber richtig einzuordnen. "Bei so einer Jubiläumsfeier ist es einfach wichtig, mit der richtigen Einstellung ins Spiel zu gehen. Es war für uns eine super Gelegenheit, erstmals in die Abläufe zu kommen, koordinativ zu arbeiten und einfach mal das Trikot überzuziehen. Wir haben einfache, banale Dinge gut gemacht, das Ergebnis ist in Ordung", so ein zufriedener Gaul. Angesprochen auf den sechsfachen Torschützen, wollte der Trainer den Ball flachhalten. "Man hat natürlich gesehen, das Cyrill weiß, wo das Tor steht, einen Riecher hat und ein gutes Gefühl dafür mitbringt, wie er sich im Strafraum zu bewegen hat. Er wurde aber auch gut in Szene gesetzt. Diese positiven Ansätze wollen wir gemeinsam fortsetzen."

Das nächste Testspiel wartet am kommenden Samstag (13 Uhr) beim TuS Medebach auf die U23 des FSV. Auf die Hitzewelle der kommenden Tage hat unterdessen auch Gaul reagiert und den Trainingsplan angepasst. "Wir müssen weiter Gas geben, brauchen eine gute Mischung und die richtigen Trainingsreize. Platzeinheiten werden wir in dieser Woche früh morgens absolvieren und trainieren an Tagen, an denen zwei Einheiten vorgesehen waren, nur einmal, dafür länger. Wichtig ist bei diesen Bedingungen aber grundsätzlich Regeneration, die richtige Ernährung und jede Menge Flüssigkeit", so der Trainer. "Da wissen die Jungs aber selbst bescheid und gehen verantwortungsvoll mit ihrem Körper um."

FV Budenheim - Mainz 05 U23 0:10 (0:5)

Tore: 0:1 Brandstetter (2.), 0:2 Fedl (22.), 0:3, 0:5, 0:6, 0:8, 0:9, 0:10 Akono (28., 45., 58., 80., 89., 90.), 0:4 Lihsek (43.), 0:7 Hermes (70.)

Mainz 05: Manthe (46. Liesegang) - Anton (46. Kersthold), Sverko, Fedl, Akoto, Peitz (46. Stich), Brandstetter (46. Hermes), Lihsek, Akono, Bohnert, Kölle

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner