U23 20.05.2022 — 10:30 Uhr

U23: Mamutovic wechselt an den Bruchweg

Offensiver Außenbahnspieler kommt von Rot-Weiß Ahlen zur höchsten Mainzer Ausbildungsmannschaft

Der erste externe Sommerneuzugang der U23 des 1. FSV Mainz 05 steht fest. David Mamutovic wechselt von Rot-Weiß Ahlen aus der Regionalliga West zur höchsten Mainzer Ausbildungsmannschaft von Cheftrainer Bartosch Gaul.

Mamutovic ist auf den offensiven Außenbahnen beheimatet und hat seine Ausbildung im Nachwuchs von Bayer 04 Leverkusen erhalten. Von dort wechselte der 21-Jährige zum SV Bergisch Gladbach 09, wo er seine ersten Schritte im Herrenbereich gehen durfte. In Ahlen absolvierte der 1,89 Meter große Linksfuß in der abgelaufenen Regionalliga-Saison 33 Partien. Dabei erzielte er sieben Tore und bereitete sieben weitere vor. 

"David ist uns vor längerer Zeit bereits aufgefallen. Seitdem haben wir seine positive Entwicklung intensiv beobachtet. Wir glauben, dass in ihm noch viel Potenzial schlummert und die U23 der richtige Ort für ihn ist, um einen weiteren Schritt in seiner Karriere zu gehen“, sagt Volker Kersting, Direktor Nachwuchs beim FSV.

Wir glauben, dass in ihm noch viel Potenzial schlummert und die U23 der richtige Ort für ihn ist

"Die ersten Gespräche waren super und ich habe mich direkt wohlgefühlt“, betont David Mamutovic. "Die Idee, wie wir hier gemeinsam arbeiten wollen, hat mich total überzeugt und ich bin sicher, dass es eine erfolgreiche Zeit hier am Bruchweg wird."

Bereits im April hatten die 05ER bekanntgegeben, dass sechs Spieler aus der eigenen U19 zur neuen Saison in die U23 aufrücken.

Trikotübergabe mit Volker Kersting, Direktor Nachwuchs beim FSV, auf der Haupttribüne des Bruchwegstadions.

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner