Profis 25.09.2020 — 17:30 Uhr

Fakten zum Duell mit dem VfB

Erstmals seit März wieder Zuschauer in der OPEL ARENA - Hält die 05-Serie gegen Stuttgart?

Beim letzten Aufeinandertreffen im August 2018 lieferte Robin Quaison den Assist zum Tor des Tages durch Anthony Ujah.

Vor der Zuschauer-Rückkehr - 3.400 Mainzer Anhänger dürfen am Samstagnachmittag (15.30 Uhr) beim Duell mit dem VfB Stuttgart dabei sein - in die OPEL ARENA blicken die 05ER auf eine denkwürdige Woche am Bruchweg zurück. Nach dem vorübergehenden Trainingsausstand der Profis am Mittwoch bereitet sich das Team nunmehr seit Donnerstagnachmittag auf das Duell mit dem Aufsteiger vor, gegen den die Mainzer zuletzt drei Bundesliga-Siege in Serie einfahren konnten, und will nach einer turbulenten Woche wieder sportliche Schlagzeilen schreiben.

Mehr Fakten, Daten & Bilanzen

August 2010: Dank eines gehaltenen Elfmeters von Christian Wetklo sowie der Treffer von Sami Allagui und Morten Rasmussen feierte der FSV im neunten Anlauf im Oberhaus seinen ersten Dreier über den VfB.

Heimbilanz aufpolieren

Die 17 Heimpunkte (auswärts 20) 2019/20 waren die wenigsten in der Mainzer Bundesliga-Geschichte. Fünf Siegen in der OPEL ARENA (neuer Minusrekord) standen zehn Niederlagen (neuer Höchstwert) gegenüber. Umso besser bleibt das letzte Heimspiel 2019/20, dort gelang ein 3:1-Erfolg gegen Werder Bremen. In drei der nächsten vier Bundesliga-Spiele haben die 05ER Heimrecht (gegen Stuttgart sowie am 4. Spieltag gegen Leverkusen und am 5. gegen Mönchengladbach).

15 Jahre ungeschlagen

Mainz ist gegen Stuttgart seit zehn Bundesliga-Heimspielen ungeschlagen (6 Siege, 4 Remis), inklusive des Pokalspiels im Dezember 2017 (3:1) sind es sogar elf. Der letzte Stuttgarter Sieg beim FSV datiert vom 17. September 2005 – damals hießen die Trainer Jürgen Klopp und Giovanni Trapattoni, die VfB-Tore erzielten Jon Dahl Tomasson und Mario Gomez.

Trendumkehr

In den ersten zwölf Bundesliga-Duellen beider Teams ging der VfB sieben Mal als Sieger und nur zwei Mal als Verlierer vom Platz, in den folgenden zwölf Partien ist die Bilanz aber genau anders herum (sprich: 2 VfB-Erfolge und 7 des FSV). Zuletzt fuhren die 05ER erstmals gegen Stuttgart drei Bundesliga-Siege in Folge ein (inklusive DFB-Pokal gewannen die Rheinhessen zuletzt sogar vier Mal in Folge). Mit einem weiteren Sieg würde der FSV die Gesamtbilanz gegen den VfB in der Bundesliga erstmals positiv gestalten (bislang 9 Siege, 6 Remis, 9 Niederlagen).

Jugend forsch(t)

Mit einem Altersschnitt von unter 24 Jahren stellten die 05ER das ligaweit jüngste Team des ersten Spieltags. Paul Nebel (17) und Niklas Tauer (19) aus dem Nachwuchsleistungszentrum am Bruchweg hatten dabei in Leipzig jeweils ihr Debüt feiern dürfen.

Rückkehrer

Philipp Klement (hier im Vorspiel-Interview im wöchentlichen Mainz-05-Newsletter) spielte 3,5 Jahre am Bruchweg und bestritt 2015/16 seine ersten beiden Bundesliga-Spiele für die Rheinhessen. Damals gab es Niederlagen beim FC Schalke (1:2) und gegen Borussia Dortmund (0:2), am 1. Spieltag kam dann das 2:3 mit dem VfB gegen Freiburg dazu. Auf ein Tor im VfB-Dress wartet Klement übrigens auch noch – für den SC Paderborn hatte er in der Zweitliga-Saison 2018/19 noch mit 16 Treffern brilliert.

Klement im 05-Trainingslager in Colorado im Sommer 2016.

Angriffslustig

Auf 22 Torschüsse brachten es die Schwaben beim 2:3 gegen Freiburg – diesen Wert erreichten am ersten Spieltag auch die Bayern gegen Schalke.

Der Herbst ist da

Es wird herbstlich und regnerisch in Rheinhessen. Die erwarteten Temperaturen rund um die Partie betragen zwischen 12 & 15 Grad Celsius.

*Das Schiedsrichter-Gespann wird erst am Spieltag bekannt gegeben.

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner