Nachwuchs 05.02.2019 — 14:11 Uhr

Zwei Siege für die U12

Mainzer mit 5:0 und 2:1-Testspielerfolgen gegen JSK Rodgau und Hessen Dreieich

Zwei erfolgreiche Fahrten nach Hessen absolvierte das Team von Benjamin Canbolat und Marvin Menger am Wochenende. Am Samstag gelang nach torloser erster Halbzeit noch ein 5:0-Sieg gegen JSK Rodgau U13. Am Sonntag schlug man dann die U13 von Hessen Dreieich mit 2:1 (1:1).

Gegen Rodgau begannen die Rot-Weißen mit viel Ballbesitz, kreierten aber nur wenige Chancen. Die 05er kombinierten phasenweise gut, es fehlte aber der Zug zum Tor. Das änderte sich schlagartig mit der zweiten Hälfte. Die Mainzer kamen mit Schwung aus der Kabine und erzielten durch einen Distanzschuss von Luca Chirivi einen schnellen Führungstreffer (31.). Carl Leo Wiegand und Elias Benkara ließen nur wenige Minuten später das 2:0 (35.) und das 3:0 (37.) folgen. Tobias Weileder erzielte schließlich in der 44. Minute das 4:0, bevor Nick Fügen in der 54. Minute noch einen Elfmeter zum 5:0 folgen ließ.

JSK Rodgau U13 – 1. FSV Mainz 05 U12 0:5 (0:0)

Kader: Karaman - Horlbeck, Alapic, Hadamitzky - Bousfia, Weileder - Bussian, Benali, Fügen (Ati-Allah, Becker, Pfister, Alsbach)

Tore: 0:1 Chirivi (31.), 0:2 Wiegand (35.), 0:3 Benkara (37.), 0:4 Weileder (44.), 0:5 Fügen (54. FE)

Am Sonntag folgte der Auftritt in Dreieich und wieder taten sich die Mainzer schwer. Die Gastgeber waren gut organisiert und ließen durch ihr körperbetontes Spiel kaum Möglichkeiten zu. Durch einen Standard kamen die Rheinhessen dennoch früh in Führung. David Alapic köpte eine Ecke wuchtig zum 1:0 ein (7.). Dreieich wehrte sich aber mit allen Kräften, sodass außer Ballbesitz wenig für die Gäste zu holen war. Kurz vor der Pause gelang den Hessen auch der Ausgleich durch einen Abpraller (29.). Mainz nahm sich viel vor in der Pause, dennoch blieben viele Ballstafetten der Gäste ohne Ertrag. Kurz vor Schluss gelang die Führung durch Noah Bussian, der einen Pass von Tobias Weileder zum 2:1-Endstand einschoss (59.).

Co-Trainer Marvin Menger sah besonders nach dem zweiten Spiel noch Nachholbedarf: "Wir haben heute gesehen, dass wir noch nicht da sind, wo wir vor der Winterpause aufgehört haben. Viele Abläufe müssen weiter gefestigt werden und auch unsere Mentalität ist noch ausbaufähig. Wir konnten aber wichtige Erkenntnisse mitnehmen, die uns helfen werden, uns weiter zu entwickeln."

SC Hessen Dreieich U13 – 1. FSV Mainz 05 U12 1:2 (1:1)

Kader: Reese - Weileder, Alapic - Becker, Horlbeck, Bousfia, Wiegand - Benkara, Benali (Karaman, Fügen, Bussian, Hadamitzky, Pfister)

Tore: 0:1 Alapic (7.), 1:1 (29.), 1:2 Bussian (59.)

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner