Engagement 14.01.2021 — 10:00 Uhr

Mainz 05 erhält erneut ISO-Energie-Zertifikat

Engagement im Namen des Umweltschutzes: Intensives Audit der Zertifizierungsgesellschaft TÜV Rheinland Cert GmbH auf freiwilliger Basis

Der 1. FSV Mainz 05 arbeitet im Bereich umweltschonenden Wirtschaftens weiter vorbildlich: Das Energiemanagementsystem der 05ER hat zum fünften Mal in Folge das Energie-Zertifikat nach DIN EN ISO 50001 vom TÜV Rheinland erhalten.

Bei der ISO 50001 handelt es sich um eine weltweit gültige Norm der "International Organization for Standardization" (ISO), die Organisationen und Unternehmen beim Aufbau eines systematischen Energiemanagements unterstützt. Mainz 05, der 2016 als erster Bundesligist nach ISO 50001 zertifiziert worden war, hat sich nun erneut und auf freiwilliger Basis einem intensiven Audit der Zertifizierungsgesellschaft TÜV Rheinland Cert GmbH unterzogen. Beim diesjährigen Audit handelte es sich im Übrigen um die neue ISO-Version 50001:2018. In dieser sind viele Erweiterungen und Veränderungen enthalten, um die steigenden Ansprüche an ein komplexes Energiemanagementsystem abzubilden. Darüber hinaus wurden die Ergebnisse des CO2-Fußabdrucks systematisiert, um noch gezielter und effektiver Maßnahmen für das Energiemanagement ermitteln und bewerten zu können. Wie in den Vorjahren kam der TÜV Rheinland zu dem Ergebnis, dass der Verein die hohen Forderungen des geprüften Standards erfülle.

Kompetente Unterstützung im Bereich Energiemanagement erhält der FSV durch seinen langjährigen Partner ENTEGA. Gemeinsam mit dem Darmstädter Ökostrom-Anbieter hatte es Mainz 05 im Oktober 2010 geschafft, der erste klimaneutrale Verein der Bundesliga zu werden. Die gemeinsame "Mission Klimaverteidiger" von ENTEGA und dem FSV sensibilisiert seither Fans und Vereinsmitarbeiter gleichermaßen für den Klimaschutz.

Das Klima zu schützen, natürliche Ressourcen zu bewahren und umweltbewusst zu agieren, gehört seit Jahren zum Selbstverständnis des Vereins. Bereits im Rahmen des Umbaus des Bruchwegstadions 2004 hatte der Klub eine Photovoltaikanlage auf einem Tribünendach installiert. Mit der Solardach-Anlage auf der 2011 eröffneten OPEL ARENA werden jährlich etwa 700.000 kWh Strom erzeugt, ins öffentliche Netz eingespeist und so der Ausstoß von etwa 470 Tonnen Kohlendioxid vermieden. Der Verein wurde 2007 von der Stadt Mainz für sein vorbildliches betriebliches Umweltmanagement als Ökoprofit-Betrieb ausgezeichnet. Die klimafreundliche Anreise der Fans zu den Spielen mit öffentlichen Verkehrsmitteln fördert Mainz 05 jährlich mit rund 900.000 Euro. Darüber hinaus ist das Thema Umweltschutz fest verankert in den sozialen Projekten wie im 05ER KidsClub, 05ER Klassenzimmer, 05ER Youngsters sowie bei den 05ER Classics.

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner