U23 07.12.2018 — 17:00 Uhr

U23: Zum Abschluss alles in die Waagschale werfen

Kickers Offenbach am Samstag im Bruchwegstadion zu Gast

Jannik Mause im Hinspiel beim 1:0-Sieg in Offenbach.

Dass die U23 des 1. FSV Mainz 05 auch gegen Top-Mannschaften der Regionalliga Südwest auf Augenhöhe agieren kann, bewies sie bereits am dritten Spieltag der Saison. Damals holte das Team von Bartosch Gaul mit dem 1:0-Sieg bei Kickers Offenbach seinen ersten Saisonsieg. Im letzten Spiel des Jahres 2018 am Samstag um 14 Uhr sind die Offenbacher nun zum Rückspiel im Bruchwegstadion zu Gast. Die Mainzer wollen mit einem positiven Erlebnis in die Winterpause gehen. "Das Jahr nochmal mit einem Sieg abzuschließen, wäre sehr gut für uns. Dementsprechend werden wir alles an Mentalität und Einstellung in die Waagschale werfen, um das Maximale aus dem Spiel rauszuholen", so Gaul.

Nach der sportlich nicht zufriedenstellenden Hinrunde hat das Team in den bisherigen zwei Partien der Rückrunde gegen Balingen und Pirmasens zwei Punkte gesammelt, zwei mehr als in der Hinrunde. "Wir müssen auch die kleinen Fortschritte sehen nach dem letzten Spieltag, an dem wir erneut in Unterzahl einen Punkt geholt haben und zumindest einen Tabellenplatz gut gemacht haben. Aus diesen kleinen Erfolgserlebnissen müssen wir Kraft schöpfen", so der U23-Coach.

Doch das wichtigste Erlebnis für eine Mannschaft, nämlich Siege einzufahren, fehlt dem Team seit mittlerweile zehn Partien. Der Trainer der U23 spürt bei seinem Team allerdings kein Nachlassen in der Fokussierung, Intensität und Stimmung. "Es gibt uns ein gutes Gefühl, dass die Moral der Mannschaft absolut stimmt und wir uns auch weiterhin gegen alle Widerstände auflehnen werden." Gegen die Offenbacher kommt ein weiterer Faktor hinzu, der den Optimismus und Vorfreude auf die Partie schürt: ein volleres Stadion als üblich bei Spielen der U23. "Wir freuen uns, wenn Stimmung da ist und Zuschauer kommen, das trägt natürlich auch nochmal zu einer motivierten Atmosphäre bei."

Gegner über Umschaltspiel herausfordern

Der OFC bringt aber nicht nur Fans mit, sondern auch eine starke Mannschaft, wie auch Gaul bestätigt: "Die Offenbacher haben vor allem nach vorne eine hohe individuelle Qualität und sind taktisch variabel aufgestellt. In den letzten Spielen haben sie sich nicht auf eine Grundordnung festgelegt und sind dementsprechend unberechenbar." Möglichkeiten für sein Team sieht der Fußballlehrer in der offensiven Spielweise des Gegners. "Über das Umschaltspiel kann man sie sicherlich herausfordern. Sie agieren offensivfreudig, deshalb könnten sich da für uns gute Möglichkeiten nach Ballgewinn ergeben. Diese werden wir versuchen zu nutzen. Aggressivität und die Grundbereitschaft, gegen den Ball zu arbeiten brauchen wir immer, gerade gegen Mannschaften, die im Aufbauspiel gerne spielerische Lösungen suchen. Das werden wir versuchen, zu unterbinden." 

 

Regionalliga Südwest 2018/19, 20. Spieltag

1. FSV Mainz 05 U23 - Kickers Offenbach

Samstag, 08. Dezember, 14 Uhr, Bruchwegstadion

Schiedsrichter: Timo Klein (Neunkirchen)

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner