U23 04.10.2018 — 13:36 Uhr

U23: Vorfreude auf Flutlichtspiel

Am Freitagabend um 19 Uhr geht es zum FSV Frankfurt

Voller Einsatz in der Trainingswoche: Charmaine Häusl im Zweikampf mit Sandro Loechelt.

Der Bornheimer Hang im gleichnamigen Frankfurter Stadtteil wird am Freitagabend mal wieder hell erleuchtet sein. Ab 19 Uhr steigt das Duell zwischen dem gastgebenden FSV Frankfurt und der U23 des 1. FSV Mainz 05. Die Vorfreude von U23-Coach Bartosch Gaul und seinem Team ist groß: "Flutlichtspiele sind immer etwas Besonderes. Auch von der Atmosphäre her freuen wir uns auf die Partie gegen den FSV." Um nach zwei sieglosen Spielen in Folge wieder dreifach zu punkten, erhofft sich Gaul weiterhin mehr Überzeugung in der Offensive. "Wir wollen auf Torejagd gehen."

Der Begriff Überzeugung wird bei den 05ern mit Sicherheit nicht das letzte Mal gefallen sein, der Reifeprozess des jungen Teams ist weiterhin in vollem Gange. "Ich denke, dass die Überzeugung auch mit mehr Erfahrung kommen wird und sich dieser Prozess auch noch ein wenig hinzieht", so Gaul. Nichtsdestotrotz gilt es für die höchste Ausbildungsmannschaft in der offensiven Effektivität an Spiele wie dem 4:1 gegen den SSV Ulm anzuknüpfen, um am Bornheimer Hang zu bestehen und möglichst drei Punkte mit nach Hause nehmen zu können.

Denn die Frankfurter legen ihr Spiel gerne über eine disziplinierte Defensive an, versuchen zunächst hinten gut zu stehen und dem Gegner wenig Räume zu geben. "Über die Saison haben sie das aber noch nicht konstant hinbekommen, es gab ein paar Ausreißer in den Ergebnissen", so Gaul. Für sein Team komme es darauf an, auf Torejagd zu gehen, die Bälle immer wieder konsequent nach vorne und in die Tiefe zu spielen. "Ich erwarte von den Jungs, dass sie diese Tiefenläufe auch immer wieder anbieten. Jeder Gegner ist anfällig, wenn wir versuchen, hinter die Kette zu kommen. Wir brauchen die Hartnäckigkeit und müssen uns offensiv diese Dinge zutrauen."

Auch Kalle Lappe wird dabei wieder eine wichtige Rolle einnehmen, auch wenn der Torjäger seine Trefferquote der Vorsaison noch nicht erreicht hat. "Kalle genießt in der Mannschaft aufgrund seiner Persönlichkeit und Erfahrung einen hohen Stellenwert und überträgt diese auch auf die jungen Spieler. Natürlich ist er mit seinen bisherigen drei Treffern selbst nicht zufrieden, aber er kommt zu seinen Chancen, war auch an unserem Treffer gegen Dreieich beteiligt. In Frankfurt erhoffen wir uns natürlich, dass ihm wieder ein Treffer gelingt", so Gaul.

Die Atmosphäre am Bruchweg ist weiterhin von Optimismus und Positivität geprägt. Dies soll natürlich auf die Partie am Freitagabend abfärben. "Die Tabelle ist zunächst mal egal, wichtig ist immer die nächste Partie und die wollen wir gewinnen", gibt Gaul die Marschrichtung vor.

Heimspiel gegen U23 des SC Freiburg verlegt

Das nächste Heimspiel der U23 gegen die U23 des SC Freiburg am Samstag, den 13. Oktober wurde auf Wunsch der Freiburger verlegt. Neuer Termin ist Dienstag, der 06. November um 14 Uhr.

Regionalliga Südwest 2018/19, 12. Spieltag

Freitag, 05. Oktober 2018, 19 Uhr, PSD-Bank-Arena

FSV Frankfurt – 1. FSV Mainz 05 U23

Schiedsrichter: Jonas Brombacher (Kandern)

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner