U23 04.09.2020 — 13:00 Uhr

U23 verpflichtet Mißner

Linksverteidiger kommt vom SV Wehen Wiesbaden

NLZ-Leiter Volker Kersting mit dem U23-Neuzugang.

Kurz vor Beginn der Saison 2020/21 in der Regionalliga Südwest hat sich die U23 des 1. FSV Mainz 05 nochmal personell verstärkt. Tobias Mißner wechselt die Rheinseite und kommt vom SV Wehen Wiesbaden nach Mainz.

Der 20-jährige Linksverteidiger, der beim FSV einen Vertrag über zwei Jahre unterschrieben hat, wurde elf Jahre im Nachwuchsleistungszentrum von Borussia Dortmund ausgebildet und wechselte zur vergangenen Saison nach Wiesbaden. Mit dem BVB feierte Mißner, zusammen mit dem jetzigen U19-Coach Benjamin Hoffmann, als Stammspieler die Deutsche A-Junioren-Meisterschaft.

"Mit Tobias Mißner konnten wir einen jungen, dynamischen Perspektivspieler für die linke Außenverteidigerposition verpflichten, der die Lücke nach dem Abgang von Marin Sverko schließt. Er hatte eine etwas unglückliche, letzte Saison in Wiesbaden. Wir haben ihn als Probespieler im Training und Testspiel kennengelernt und glauben, dass er unsere Optionen im Kader vergrößert und er uns weiterhelfen sowie sich weiterentwickeln kann", sagt Volker Kersting, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums.

"Möchte mich nochmal neu beweisen"

"Ich hatte ein schwieriges, aber auch sehr lehrreiches Jahr in Wiesbaden und freue mich, jetzt hier bei Mainz 05 zu sein. Ich möchte im Training alles geben, Spielpraxis sammeln und mich nochmal neu beweisen", sagt Mißner.

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner