U23 23.02.2019 — 17:30 Uhr

U23 verliert in letzter Sekunde

2:1 (0:1)-Niederlage bei Wormatia Worms / 05er fast die komplette zweite Halbzeit in Unterzahl

Fast wäre Leon Bell Bell in der ersten Hälfte das 2:0 gelungen. Doch die 05er gaben ihre Führung noch aus der Hand.

Der Auftakt in das Pflichtspieljahr 2019 ist der U23 des 1. FSV Mainz 05 missglückt. Beim direkten Tabellennachbarn Wormatia Worms verloren die 05er mit 2:1 (0:1). Leon Bell Bell hatte sein Team bereits nach sieben Minuten in Führung gebracht. In Hälfte zwei mussten die Mainzer dann zunächst einen Platzverweis gegen Dominic Peitz einstecken (52.), den Ausgleich der Wormatia (62.) durch Guiseppe Burgio und das Siegtor, ebenfalls durch Burgio, in der Nachspielzeit (90.+1).

Das Spiel begann gut für das Team von Trainer Bartosch Gaul, das zunächst darauf bedacht war, defensiv kompakt zu stehen und mit ihrem schnellen Umschaltspiel für Gefahr zu sorgen. Einen dieser Momente nutzten die 05er nach sieben Minuten zum Führungstreffer. Bell Bell konnte auf rechts mit Tempo auf die Verteidigung der Gastgeber zugehen, zog nach innen und schloss mit seinem starken linken Fuß flach in die rechte Ecke ab. Das Tor gab der höchsten Mainzer Ausbildungsmannschaft merklich Sicherheit. Hinten ließ das Team bis auf Standards und wenige Flanken nichts zu, verteidigte konzentriert und aufmerksam und erspielte sich weitere Chancen. Kalle Lappe hätte nach zwölf Minuten fast erhöht, doch sein Schuss strich knapp am rechten Pfosten vorbei. Erneut Bell Bell hätte nach 15 Minuten seinen zweiten Treffer erzielen müssen. Der Stürmer nahm einen Ball in den Lauf perfekt mit, umkurvte den Torwart der Wormatia und brauchte nur noch einschieben, doch ein Verteidiger der Gastgeber konnte den zu schwach geratenen Schuss noch vor der Torlinie stoppen.

Die Wormser versuchten vor allem über Emotionen, Zweikämpfe, daraus resultierende Standardsituationen und lange Bälle in die Partie zu kommen. Kurz vor der Pause hatten Sie ihre erste Chance, der Schuss ging jedoch weit über das Tor von 05-Kapitän Finn Dahmen. Nach 45 Minuten führten die Mainzer insgesamt verdient.

Platzverweis spielt Worms in die Karten

Auch in Hälfte zwei kamen die Mainzer gut rein, mussten dann aber nach sieben Minuten den ersten Rückschlag verkraften. Neuzugang Peitz bekam von Schiedsrichter Fabian Schneider nach einem eher harmlosen Foul im Mittelfeld die zweite gelbe Karte gezeigt und musste in seinem ersten Pflichtspiel für Mainz 05 vorzeitig unter die Dusche. Worms hatte in Folge dessen viel Ballbesitz und versuchte über die Flügel zum Erfolg zu kommen. Die 05er verteidigten gegen relativ ideenlose Gastgeber tief und kompakt, hatten nach vorne aber nur selten Entlastung.

Der Ausgleich fiel dann fast aus dem Nichts. 05-Torwart Dahmen wurde nach einer Standardsituation beim Wegfausten des Balles angegangen, der Pfiff des Schiedsrichters blieb jedoch aus. Stattdessen landete der Ball bei Burgio, dessen abgefälschter Schuss im Mainzer Tor landete. Im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte passierte vor den Toren wenig. Dahmen parierte einen Wormser Kopfball glänzend (80.), ein Freistoß von Justin Petermann ging knapp über das Tor der Wormatia. Doch mit ihrem letzten Eckball trafen die Gastgeber doch noch mal. Der Ball fiel erneut Burgio vor die Füße, der zum umjubelten Siegtreffer einschoss. Die Mainzer warfen in der letzten Minute nochmal alles nach vorne, doch es war nicht mehr von Erfolg gekrönt.

Am kommenden Freitag, den 01. März empfängt die Mainzer U23 um 19 Uhr den FC 08 Homburg im Bruchwegstadion.

 

Wormatia Worms - 1. FSV Mainz 05 U23 2:1 (0:1)

Mainz 05 U23: Dahmen - Breitenbach, Gürleyen, Häusl, Kölle - Peitz, Rekdal (60. Akoto), Petermann, Lihsek (55. Demirbas)  - Bell Bell (88. Cvijetkovic), Lappe

Tore: 0:1 Bell Bell (7.), 1:1, 2:1 Burgio (62. / 90.+1)

Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte für Dominic Peitz (52.)

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner