U23 27.07.2019 — 18:09 Uhr

U23 verliert das Auftaktspiel

3:0 (0:0)-Niederlage beim TSV Steinbach Haiger fällt deutlich zu hoch aus / 05er belohnen sich nicht für gute Leistung

Florian Bohnert (re.) war an vielen guten Angriffen der 05er beteiligt.

Die U23 hat das erste Spiel der Regionalliga-Saison 2019/2020 verloren. Beim TSV Steinbach Haiger mussten die 05er eine 3:0 (0:0)-Niederlage hinnehmen, zeigten aber über weite Strecken der Partie eine gute Leistung und belohnten sich nicht mit Toren. Für die Steinbacher trafen Christopher Kramer (51.), Sascha Marquet per Foulelfmeter (61.) und Jannik Mause (90.+2) nach der Pause. 

Mit vier Neuzugängen und einem Rückkehrer in der Startelf schickte 05-Coach Bartosch Gaul sein Team auf den Platz vor 1.138 Zuschauern im SIBRE-Sportpark Haarwasen in Haiger. Omer Hanin, Simon Brandstetter, Lucas Hermes und Florian Bohnert liefen erstmals in einem Pflichtspiel im Dress des FSV auf, Marin Sverko stand nach seiner Rückkehr ebenfalls von Beginn an auf dem Feld. Jonas Fedl führte die Mannschaft als Kapitän auf den Platz.

Die Gastgeber liefen die in einem 3-5-2-System agierenden 05er von Beginn an hoch an und übte Druck auf die letzte Kette der Mainzer aus. Es dauerte ein paar Minuten, bis die höchste Ausbildungsmannschaft in der Partie angekommen war. Doch nach dem ersten Torschuss der Steinbacher in der elften Minute löste sich der Knoten bei der U23 und mit der ersten Torchance ging das Team fast in Führung. Bohnert ging auf der rechten Seite durch und flankte auf den zweiten Pfosten, wo Hermes in der Rückwärtsbewegung den Ball an die Unterkante der Latte köpfte. Nur eine Minute später kam der agile Hermes zentral vor dem Tor an den Ball, wurde aber im letzten Moment geblockt. Nach 15 Minuten jubelten die Mainzer erstmals, nachdem Bohnert eine Hereingabe von Hermes eingeschoben hatte, doch der Schiedsrichter entschied auf Abseits.

Zahlreiche Chancen in Hälfte eins

Die Führung wäre zu diesem Zeitpunkt verdient gewesen, denn die 05er setzten der Partie ihren Stempel auf, waren präsent in den Zweikämpfen und spielten schnörkellos und schnell nach vorne. Nur ein Tor wollte ihnen nicht gelingen. Sverko mit dem rechten Fuß (20.), Fedl per Kopf nach einer Ecke (21.) und erneut Hermes, der eine Brandstetter-Hereingaben nicht im Steinbacher Tor unterbringen konnte (27.), verpassten die Führung für den FSV. Auch die Gastgeber zeigten sich in der letzten Viertelstunde vor der Pause nochmal, doch Hanin hielt bei zwei Versuchen aus der Distanz stark. "In der ersten Halbzeit haben wir in den ersten 25 Minuten sehr gut in die Partie gefunden, haben spielerische Lösungen gesucht und hatten sicherlich vier hochkarätige Chancen, von denen wir ein bis zwei machen müssen. Wir haben außer über zweite Bälle defensiv nicht viel zugelassen und hätten uns gewünscht mit einer Führung in die Halbzeit zu gehen", sah U23-Coach Gaul eine gute erste Hälfte seiner Jungs.

Bilder aus Steinbach

Gastgeber bestrafen 05er eiskalt in Hälfte zwei

In puncto Effektivität zeigten die Gastgeber kurz nach Beginn der zweiten Hälfte wie es geht. Einen langen Ball des Torhüters bekamen die 05er nicht zu Ende verteidigt, aus spitzem Winkel erzielte Kramer den Führungstreffer. "Da hatten wir ein Abstimmungsproblem. Das war viel zu einfach", so Gaul. Die 05er schüttelten sich kurz und erinnerten sich wieder an die erste Hälfte. Nur eine Minute nach dem Gegentor schickte Niklas Kölle seinen Kollegen Vitus Scheithauer rechts auf die Reise, der Pass in den Rückraum fand Bohnert, dessen Schuss aus zentraler Position zehn Meter vor dem Tor wurde im letzten Moment noch abgefälscht (53.). Statt des eigenen Ausgleichstreffers gerieten die 05er dann mit 0:2 in Rückstand. Dominic Peitz hatte im Strafraum gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelte Marquet. "Wir wurden heute eiskalt bestraft in der zweiten Halbzeit." Die 05er blieben weiter drin in der Partie und hatten durch Bohnert noch eine gute Chance (67.). Der ehemalige Mainzer Mause setzte mit seinem Tor nach einem Abpraller dann den Schlusspunkt.

"Den ein oder anderen Konter hätten wir in der zweiten Hälfte noch besser ausspielen können, daran werden wir weiter arbeiten. Insgesamt war es wirklich ein gutes Spiel von uns, aber ärgerlich, dass wir den ersten Akzent in der ersten Halbzeit nicht setzen konnten. Das ist Regionalliga, da geht es über Effektivität und die hatte Steinbach heute auf seiner Seite. Wichtig ist, dass wir weiterhin Geduld haben und an den Dingen dranbleiben, die uns stark machen", bilanzierte der Trainer der U23.

TSV Steinbach Haiger - 1. FSV Mainz 05 U23 - 3:0 (0:0)

Tore: 1:0 Kramer (51.), 2:0 Marquet (61., FE), 3:0 Mause (90.+2)

Aufstellung: Hanin - Fedl (79. Modica), Akoto, Kölle - Scheithauer, Peitz, Rekdal (62. Lihsek), Bohnert, Sverko - Hermes, Brandstetter

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner