U23 14.11.2019 — 17:39 Uhr

U23 unterliegt im Test beim FCK

Akono gelingt der einzige Mainzer Treffer gegen die U21 der Pfälzer

Die U23 hat ihr Testspiel in der Länderspielpause verloren. Mit 1:3 (0:0) unterlagen die 05ER der U21 des 1. FC Kaiserslautern. Nach einer torlosen ersten Hälfte gingen die Gastgeber mit zwei Toren in Führung. Cyrill Akono gelang nur noch der zwischenzeitliche Anschlusstreffer, den der FCK mit dem dritten Tor nur kurze Zeit später kontern konnte.

In einer chancenarmen ersten Hälfte hatte Akono die größte Möglichkeit für die U23, als er nach einem  Tiefenpass von Nils Lihsek alleine auf das FCK-Tor zulief, den Ball aber neben den linken Pfosten setzte. Die Gastgeber hatten kurz zuvor einen Freistoß auf die Latte des 05-Tores gesetzt. Die höchste Mainzer Ausbildungsmannschaft tat sich im Vergleich mit dem Unterbau des Drittligisten schwer, sich im letzten Offensivdrittel durchzusetzen. Viele Zweikämpfe im Mittelfeld und zu schnelle Ballverluste ließen nur wenig Spielfluss aufkommen.

In der zweiten Hälfte kamen die 05ER deutlich schwungvoller auf den Platz und fanden anfangs immer öfter auch die Tiefe über die linke Seite mit Oliver Wähling und Lucas Hermes. Nach einem Foul an Akono hatte Lihsek per Foulelfmeter die Chance zur Führung, vergab jedoch (49.). Der FCK machte es im Anschluss besser und ging nach 65 Minuten in Führung. In der 72. Minute erhöhte der Oberligist per Foulelfmeter sogar auf 2:0. Doch die 05ER kamen noch einmal ran. Nach einem Pfostentreffer des eingewechselten Simon Brandstetter eroberte Lihsek den zweiten Ball, passte links auf Akono, der überlegt in die lange Ecke abschloss (75.). Nur eine Minute später erhöhte Kaiserslautern wieder auf einen Zwei-Tore-Abstand. Nach einem langen Schlag aus der Abwehr hatte der in der zweiten Halbzeit für Julian Bauer eingewechselte 05-Keeper Marius Liesegang das Nachsehen im eins-gegen-eins-Duell.

"Das Spiel war gut, um Erkenntnisse zu sammeln", sagte 05-Trainer Bartosch Gaul im Anschluss. "Die Jungs, die noch nicht so viel Spielzeit in der Hinrunde hatten, hatten heute nochmal die Möglichkeit, sich über 90 Minuten zu präsentieren. Es haben fast alle nicht auf ihrer angestammten Position gespielt. Natürlich hätten wir uns das Spiel etwas anders vorgestellt, dennoch sind wir um ein paar wichtige Eindrücke reicher."

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner