U23 30.08.2020 — 13:00 Uhr

U23: Herausforderung annehmen und performen

Höchste Ausbildungsmannschaft unterliegt Alemannia Aachen im letzten Test / Zwei Spieler beim Profi-Team

Die U23 hat die Vorbereitung auf die Regionalliga-Saison 2020/21 mit einer knappen Niederlage abgeschlossen. Im Mayener Nettetal-Stadion unterlagen die 05ER dem West-Regionallligisten Alemannia Aachen mit 0:1 (0:0). Das einzige Tor des Tages erzielte Vincent Boesen in der 60. Minute. Trainer Bartosch Gaul blickt dennoch mit Zuversicht auf den Saisonauftakt am kommenden Wochenende in Hoffenheim und geht die lange Spielzeit mit der höchsten Ausbildungsmannschaft positiv an. Michael Akoto und Oliver Wähling sendeten mit ihren Auftritten im Profi-Team ebenfalls positive Signale.

Derzeit ist die Personaldecke der U23 ausgedünnt. Zu den Spielern wie Aaron Seydel, Marin Sverko und Erkan Eyibil, die den Verein ganz oder auf Leihbasis verlassen haben, kommen ein paar angeschlagene oder verletzte Akteure. Wegen der Nationalmannschaftsabstellungen werden auch Thomas Rekdal und Florian Bohnert am ersten Spieltag nicht zur Verfügung stehen. Für Gaul dennoch kein Grund zu hadern: "Es ist natürlich eine Herausforderung mit einem kleinen Kader. Wir werden auch nächste Woche in Hoffenheim nicht viel mehr Spieler als heute gegen Aachen zur Verfügung haben. Wichtig ist, dass wir diese Situation so annehmen und performen. Von daher war das Spiel heute wichtig, um sich ein gutes Gefühl zu holen. Trotz der Niederlage, hatten wir das Gefühl, dass mehr drin war. Das macht uns auch optimistisch für die kommende Woche." 

Die ambitionierten Aachener starteten engagiert und mit viel Tempo in die Partie, in der die junge Mainzer Mannschaft erstmal ein paar Minuten benötigte, um in die Partie reinzukommen. "Wir hatten dann solide Lösungen im Spielaufbau und konnten uns ein paar Mal auch gut durchkombinieren, so dass über Simon Brandstetter, Luis Kersthold und Marvin Jung gute Möglichkeiten für uns entstanden sind. Gegen den Ball haben wir nicht großartig viel zugelassen", sah der U23-Cheftrainer in der ersten Halbzeit einen "ordentlichen Auftritt" seines Teams.

Die Situation ist herausfordernd, aber ich glaube, dass eine junge Mannschaft daran wachsen kann, wenn sie es positiv angehen

Auch in den zweiten 45 Minuten sah Gaul seine Elf gegen den Ball gut aufgestellt, allerdings fanden die 05ER mit Ball nur noch wenige Lösungen. "Wir waren in dieser Phase zu schleppend im Spielaufbau und hatten den ein oder anderen Ballverlust im Zentrum. Da hätten wir das frühe Angriffspressing auch mal überspielen können." Das einzige Tor der Partie durch Boesen in der 60. Minute leitete der FSV selbst mit einem Fehlpass ein. Nach der Balleroberung und einem Pass in die Tiefe stand der Spieler der Alemannia frei vor dem von Marius Liesegang gehüteten Kasten und konnte einschießen.

Nun steht die erste Wettkampf-Trainingswoche vor der Tür, in der Gaul und sein Trainerteam die Mannschaft optimal auf die erste Partie am Samstag, den 5. September vorbereiten und einstimmen wollen. "Wir haben 42 Spieltage und werden alle Jungs brauchen. Die Situation ist herausfordernd, aber ich glaube, dass eine junge Mannschaft daran wachsen kann, wenn sie es positiv angehen."

Wähling und Akoto bei den Profis im Einsatz

Positiv für die höchste Ausbildungsmannschaft der 05ER war auch die Nachricht, dass Michael Akoto und Oliver Wähling im Training und bei den Testspielen der Profis in Zuzenhausen gegen die TSG Hoffenheim mitwirken durften und dort einen guten Eindruck hinterließen. "Am Ende des Tages machen wir es dafür, dass die Jungs eine gute Entwicklung nehmen. Michael und Oli haben es sich beide verdient. Michael hat sich im letzten Jahr so positiv entwickelt, dass er jetzt auch mal die Möglichkeit bekommen hat, oben mitzumischen. Bei Oli ist es eine ähnliche Geschichte. Wenn ich daran denke, wie er aus Stuttgart zur Vorbereitung in der letzten Saison zu uns kam und wie er sich jetzt insgesamt von seiner Persönlichkeit, Athletik und auch fußballerisch weiterentwickelt hat, dann ist das ein positives Signal an die anderen Jungs und auch die Position einer U23 generell", so Gaul.

1. FSV Mainz 05 U23 - Alemannia Aachen - 0:1 (0:0)

Aufstellung: Liesegang - Gürleyen, Fedl, Gans - Jung, Rekdal, Hermes, Kersthold, Mißner - Akono, Brandstetter (Bank: Manthe, Rieß, Anton, Bohnert, Aydinel)

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner