U23 12.05.2022 — 13:45 Uhr

U23: Saisonabschluss am Freitagabend

Mit einem Heimspiel gegen die TSG Balingen endet für die höchste Mainzer Ausbildungsmannschaft eine gelungene Spielzeit

Gemeinsam mit den Fans der 05ER im Bruchwegstadion will die U23 den gelungenen Abschluss einer herausragenden Saison feiern.

Letzter Spieltag in der Regionalliga Südwest. Die U23 des 1. FSV Mainz 05 verabschiedet sich mit einem Heimspiel im Bruchwegstadion am Freitagabend (17:30 Uhr, Tickets an der Tageskasse, Mitglieder & DK-Inhaber zahlen 3€ Eintritt) gegen die TSG Balingen vor den eigenen Fans. Gegen die Balinger endet für die höchste Mainzer Ausbildungsmannschaft eine herausragende Saison.

Um eine Überschneidung der Partie mit dem Heimspiel der Profis am Samstag (15:30 Uhr) gegen Eintracht Frankfurt in der MEWA ARENA zu vermeiden, wurde das Spiel mit Zustimmung der Gäste aus Balingen auf Freitag vorverlegt. Auch, damit nochmal möglichst viele Fans der 05ER den Weg ins Bruchwegstadion finden können, um dem Team nach einer starken Runde, die sie noch auf dem vierten Platz beenden können, eine gebührende Kulisse zu bieten. Dem nach jeder Saison typischen Umbruch in einer U23 zufolge werden zudem mehrere Spieler das letzte Mal im rot-weißen FSV-Trikot auf dem Rasen stehen. "Wir werden natürlich schauen, dass der ein oder andere auch seine Minuten bekommt", betonte Bartosch Gaul in einer Medienrunde am Donnerstag.

Das haben sich die Jungs verdient und sie wollen die Saison mit einem Sieg beenden

Bevor es nach einer ebenso erfolgreichen wie langen sowie mental und physisch herausfordernden Saison ab Samstag für das Trainerteam um Gaul, Co-Trainer Simon Pesch, den Staff und die Spieler in den verdienten Urlaub geht, soll aber keineswegs ein lauer Sommerkick der Abschluss sein. "Wir gehen das nicht an wie einen ruhigen Nachmittagskick, sondern wollen einen vernünftigen Abschluss haben. Das haben sich die Jungs verdient und sie wollen die Saison mit einem Sieg beenden." Mit einem Erfolg gegen Balingen und einem gleichzeitigen Punktverlust des TSV Steinbach könnten die 05ER die Runde sogar noch einen Tabellenplatz höher abschließen. "Wir wollen uns als Mannschaft gerecht werden. Das eigene Ego zurückzuschrauben hat uns in dieser Saison auch ausgezeichnet und ist ein Grund, warum wir so viele Siege eingefahren haben", so Gaul.

Der Gegner im Check

Konterstarke Gäste mit souveränem Klassenerhalt

Die Gäste, die Tabellenachter sind und je nach Ausgang der anderen Partien noch auf dem siebten bis elften Rang landen können, können ebenfalls positiv auf die Saison zurückblicken und entspannt den Weg nach Mainz antreten. "Sie haben relativ souverän den Klassenerhalt geschafft. Wie schon die Jahre zuvor zeichnen sie sich über das Kollektiv und Identifikation mit dem Verein aus. Man merkt, dass sie Bock darauf haben, wenn man sieht, wie sie im Kollektiv verteidigen. Sie stehen etwas tiefer, hauen sich voll rein und haben nach vorne ein starkes Umschaltverhalten", beschrieb der U23-Cheftrainer die Stärken des Gegners. Für den FSV gehe es darum, die eigenen Ballverluste zu minimieren und das Gegenpressing gut vorzubereiten, um den Gegner keine Kontersituationen zu erlauben.

Am letzten Spieltag nicht mit dabei sein können Marc Fichtner, Dominik Crljenec, Jakob Tranziska, Romario Roesch und Leon Petö. Hinter dem angeschlagenen Hans Juraj Hartmann sowie Eniss Shabani, der noch bei der deutschen U19-Nationalmannschaft weilt, stehen noch Fragezeichen.

 

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner