U23 16.02.2019 — 19:01 Uhr

U23 mit Unentschieden im Test beim OFC

Gute Leistung im letzten Testspiel der Vorbereitung beim 3:3 (0:2) bei Kickers Offenbach

Kalle Lappe schoss zwei der drei Treffer für die 05er.

In der Halbzeit des Testspiels der U23 beim Regionalliga-Konkurrenten Kickers Offenbach konnte der Mainzer Trainer Bartosch Gaul sehr zufrieden sein. Sein Team führte nach den ersten 45 Minuten durch Treffer von Karl-Heinz Lappe (9.) und Dominic Peitz (39.) nach einer starken Leistung verdient mit 2:0. In Halbzeit zwei konnten die Gastgeber das Spiel dann zwischenzeitlich drehen (51./56./84.). Den 3:3-Endstand besorgte Lappe mit seinem zweiten Treffer (86.), sodass die 05er mit gestärkter Moral und einem guten Gefühl aus der Partie in die letze Woche der Vorbereitung vor dem Auftakt in die restlichen Rückrundenspiele bei Wormatia Worms am kommenden Samstag gehen können.

"Wir haben wirklich eine extremst gute erste Hälfte gespielt", sagte Gaul nach der Partie vor rund 400 Zuschauern im Offenbacher SANA-Sportpark. "Wir waren in der Arbeit gegen den Ball sehr fleißig, hatten dadurch viele Balleroberungen und haben ein gutes Konterspiel aufgezogen." Lappe brachte die 05er bereits nach neun Minuten verdient in Führung, nachdem Nils Lihsek seinen Mitspieler Jayson Breitenbach auf der rechten Seite auf die Reise geschickt hatte und der Stürmer die Hereingabe in der Mitte aus kurzer Distanz im Tor unterbringen konnte. Peitz erhöhte nach knapp fünf Minuten vor der Halbzeit auf 2:0 nach einer Ecke von Lihsek von der linken Seite. Die 05er kontrollierten die Partie in den ersten 45 Minuten. "Wir haben sehr mutig und auch risikoreich nach vorne gespielt. Mit und gegen den Ball war es wirklich eine sehr gute Leistung in der ersten Hälfte"; so Gaul.

"Gehen mit gutem Gefühl in die Trainingswoche"

Das Bild änderte sich im zweiten Durchgang etwas. Offenbach gestaltete die Partie offener, erzeugte mit Druck und Lautstärke viel Stress auf Seiten der 05er und glich die Mainzer Zwei-Tore-Führung bereits nach zehn Minuten aus. Moritz Reinhard (51.) und Dren Hodja (56.) erzielten die Treffer. "Wir haben in dieser Phase zu viel Kontrolle abgegeben, waren gegen den Ball zu passiv und haben die Gegentore in der Box nicht gut verteidigt", so U23-Coach Gaul. Nach dem Offenbacher Führungstreffer durch Reinhard (84.) kamen die Mainzer fast im Gegenzug zurück und erzielten in Person von Lappe den erneuten Ausgleich. Niklas Kölle hatte den Doppeltorschützen über links mit einem Flugball in die Tiefe geschickt. 

"Der Ausgleich war natürlich gut für die Moral der Mannschaft. Wir haben heute und auch im Spiel bei Viktoria Köln gegen zwei sehr gute Regionalliga-Mannschaften gezeigt, dass wir es auf diesem Niveau können und in der Lage sind dagegenzuhalten. Für uns war es ein guter Abschluss der Testspiele in der Wintervorbereitung und wir gehen mit einem guten Gefühl in die Trainingswoche vor dem Auftakt in Worms, in der auch weiter daran arbeiten werden, die kleineren Fehler abzustellen, die wir heute bei den Gegentoren gezeigt haben", fasste Gaul die Partie seines Teams zusammen.

Kickers Offenbach - 1. FSV Mainz 05 U23 3:3 (0:2)

Aufstellung: Dahmen - Breitenbach, Häusl, Gürleyen, Kölle - Peitz, Petermann (74. Kinsombi), Lihsek (68. Demirbas), Loechelt (62. Rekdal) - Lappe, Bell Bell

Tore: 0:1 Lappe (9.), 0:2 Peitz (39., 1:2 Reinhard (51.), 2:2 Hodja (56.), 3:2 Reinhard (84.), 3:3 Lappe (86.)

 

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner