U23 12.03.2019 — 21:29 Uhr

U23 mit Remis gegen Walldorf

Beim 1:1 (1:1) im Abendspiel fallen die Tore innerhalb von zwei Minuten

Mit einem 1:1 (1:1) trennte sich die U23 am Abend vom FC Astoria Walldorf. Leandro Barreiro brachte die Mainzer kurz vor der Pause in Führung (45.), doch nur eine Minute später glichen die Gäste aus Walldorf nach einem Fehler in der Hintermannschaft der 05er durch Erik Wekesser aus. In der zweiten Hälfte fielen keine Treffer mehr, sodass am Ende beide Mannschaften einen Punkt mitnahmen. 

Die Gastgeber wechselten im Vergleich zum Spiel bei der SV Elversberg kräftig durch und starteten mit Sandro Loechelt, Jannik Mause, Ridle Baku, Gerrit Holtmann und Jonathan Burkardt für Michael Akoto, Gaetan Bussmann, Christian Kinsombi, Leon Bell Bell und Karl-Heinz Lappe in die Partie.

Nach einer kurzen Abtastphase entwickelte sich ein Spiel, dass von Zweikämpfen im Mittelfeld geprägt war. Gewannen die Mainzer um Domenic Peitz und Leandro Barreiro den Ball, ging es oft mit langen Bällen in die Spitze, die jedoch meist ohne Probleme von den Verteidigern der Walldorfer geklärt werden konnten. Ging ein Zweikampf an die Gäste, so versuchten diese mit kurzem Passspiel nach vorne zu kombinieren. Insgesamt passierte vor den Toren aber wenig.

Nach 16 Minuten waren es die Mainzer auf der linken Seite, die die erste Chance herausarbeiteten. Niklas Kölle eroberte im Pressing den Ball auf Höhe der Mittellinie. Über Barreiro landete der Ball wieder beim Linksverteidiger, der ihn in die Mitte passte. Burkardt nahm den Ball auf und ging in den Strafraum, ließ seinen Gegenspieler mit einer Körpertäuschung aussteigen und zog aus kurzer Distanz ab. Der Torwart konnte aber parieren. Mainz kam jetzt etwas besser rein in die Partie, hatte nach einem Eckball die bis dato beste Gelegenheit. Der Ball auf den zweiten Pfosten von Loechelt wurde vom Torwart unterlaufen und der eingelaufene Ahmet Gürleyen köpfte aus kurzer Distanz über das Tor.

Walldorf gleicht Führung im Gegenzug aus

Diese Variante funktionierte dann einige Minuten später besser. Wieder Eckball Loechelt, wieder unterlief der Keeper der Gäste und wieder war ein Mainzer – dieses Mal Barreiro - durchgelaufen und köpfte den Ball über die Linie zum 1:0 (45.). Direkt im nächsten Angriff folgte aber die kalte Dusche für die 05er. Charmaine Häusl verlor den Ball am eigenen 16er und der gegnerische Stürmer traf mit seinem schnellen Abschluss ins lange Eck (45. +1).

Walldorf kam besser aus der Kabine und erarbeitete sich Möglichkeiten, doch Gürleyen und Dahmen verhinderten Schlimmeres. Auf der anderen Seite dauerte es bis zur 60. Minute, bis wieder Torgefahr auf Seiten des FSV aufflammte. Nach einem Eckball von rechts sprang der Ball Dominic Peitz an den Körper und trudelte von dort am kurzen Eck vorbei ins Toraus.

Beide Teams leisteten sich in der Folge viele Fehlpässe. Die Hausherren investierten viel, doch die Bälle in die Spitze waren oft zu weit oder blieben an einem Gästespieler hängen. Kurz vor Schluss kam Walldorf zur besten Gelegenheit der zweiten Hälfte, doch der Abschluss nach einer abgewehrten Ecke wurde von Dahmen stark gehalten. So blieb es bei der Punkteteilung, durch die die Mainzer U23 mit 19 Punkten weiterhin auf Tabellenplatz 16 steht.

1. FSV Mainz 05 U23 – FC Astoria Walldorf 1:1 (1:1)

Mainz 05 U23: Dahmen – Gürleyen, Häusl, Kölle, Loechelt – Peitz, Baku (65. Lappe), Barreiro – Burkardt, Holtmann (81. Kinsombi), Mause

Tore: 1:0 Barreiro (45.), 1:1 Wekesser (45. +1)

Zuschauer: 505

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner