U19 31.08.2019 — 17:48 Uhr

U19 steht im DFB-Pokal-Achtelfinale

Team verdient sich mit frühen Toren und insgesamt starker Leistung den 2:1-Erfolg beim 1. FC Köln

Auf in das Achtelfinale: unsere U19 beim verdienten Jubelfoto nach dem Spiel.

Mit einem 2:1 (2:0)-Erfolg im Gepäck reist die U19 des 1. FSV Mainz 05 aus Köln zurück. In der ersten Runde des DFB-Vereinspokals der A-Junioren schlugen die Mainzer den Tabellenführer der A-Junioren-Bundesliga West dank zweier früher Tore von Oscar Schönfelder (1.) und Marlon Mustapha (11.). In der zweiten Hälfte kamen die Kölner zwar durch ein Tor von Eledan Islamovic (48.) noch einmal heran, doch die Defensive der Gäste hielt dem Druck der Kölner stand, sodass am Ende das erste Mal seit der Saison 2009/10 der Einzug in das Achtelfinale des DFB-Pokals für die 05er feststand.

Nur wenige Sekunden nach dem Anpfiff spielten die Mainzer das erste Mal den Ball in die Spitze und kombinierten sich durch, sodass Schönfelder nach einem Eins gegen Eins mit einem satten Schuss den frühen Führungstreffer erzielte. Auch das zweite Tor ließ nicht lange auf sich warten. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld von Marc Fichtner kam Mustapha im Zentrum zum Abschluss und legte nur zehn Minuten nach dem 1:0 den zweiten Treffer nach (11.). "In der ersten Halbzeit haben wir Köln nicht zur Entfaltung kommen lassen und offensiv wie aus einem Guss gespielt", war U19-Trainer Benjamin Hoffmann begeistert vom ersten Durchgang seiner Mannschaft.

Die zweite Hälfte begann ähnlich wie die erste mit einem frühen Treffer. Dieses Mal waren es aber die Kölner, die von einem Fehler der Mainzer profitierten, alleine vor Lasse Rieß auftauchten und kurz nach Wiederanpfiff durch Islamovic den Anschlusstreffer markierten (48.). "Im Gegensatz zum Fürth-Spiel haben wir dieses Mal aber weiter stabil gestanden, haben die Kölner besser angelaufen und konnten so am Ende alles wegverteidigen." Dementsprechend blieben die 05er am Ende ohne weiteres Gegentor, mussten am Ende einer hektischen zweiten Halbzeit aber noch einen Platzverweis gegen erneut starken Mustapha nach wiederholtem Foulspiel verkraften (90.+5).

"Die erste Halbzeit war heute maßgeblich für das Spiel. Wir konnten im ersten Durchgang den Kölnern spielerisch den Zahn ziehen und haben sie dazu gezwungen, im zweiten Durchgang einen Plan B zu spielen. Nach dem Seitenwechsel hat Köln versucht, über Körperlichkeit zu kommen, viel lang gespielt und die zweiten Bälle attackiert. Hier haben wir aber den Kampf angenommen, hatten Lust zu verteidigen und am Ende verdient gewonnen", fasste Hoffmann das Spiel zusammen.

1. FC Köln – 1. FSV Mainz 05 U19 – 1:2 (0:2)

Mainz 05 U19: Rieß – Jung, Fichtner (90.+6 Brand), Gans (90.+2 Laux), Hartmann – Tauer, Jakobi (85. Papela), Nebel (90.+5 Curci), Eyibil, Schönfelder – Mustapha

Tore: 0:1 Schönfelder (1.), 0:2 Mustapha (11.), 1:2 Islamovic (48.)

Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte gegen Mustapha wegen wiederholtem Foulspiel (90.+5)

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner