U19 23.02.2019 — 14:37 Uhr

U19 feiert dritten Sieg in Folge

Mainz 05 nach 5:0 (3:0)-Erfolg gegen den 1. FC Nürnberg weiter auf Tabellenplatz Zwei

Mit 5:0 (3:0) gewann die U19 am Samstag ihr Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg. Niklas Tauer, Jonathan Burkardt mit einem Doppelpack, Oskar Schönfelder und Erkan Eyibil erzielten gegen die Tore für die 05er, die damit den dritten Sieg im dritten Spiel im Jahr 2019 feiern konnten.

Die Partie startete hektisch mit langen Bällen auf beiden Seiten. Dabei konnten die Mainzer ein leichtes Übergewicht erzielen, während Nürnberg immer wieder kleine Pressingphasen einstreute. Aus einer solchen entstand auch die erste Möglichkeit des Spiels. Nach einer Ablage kam ein Nürnberger Stürmer im Strafraum zum Abschluss, konnte den Ball aber nicht platzieren. In der 16. Minute kamen die Mainzer zu einem Eckball. Die Flanke wurde abgewehrt und fand Niklas Tauer im Rückraum. Dieser zog aus 18 Metern ab und erzielte ein wenig aus dem Nichts das 1:0.

Nürnberg wollte jetzt mehr machen und hatte etwas mehr Ballbesitz. Die Mainzer gewannen aber durch das Tor mehr Sicherheit und kamen besser in die Zweikämpfen. Aus einem Freistoß aus dem Halbfeld wurde es dann wieder gefährlich für Nürnberg. Die Hereingabe segelte in den Strafraum, mehrere Spieler fielen übereinander und Schiedsrichter Marc Jäger entschied auf Elfmeter. Burkardt nahm sich der Sache an und verwandelte eiskalt ins linke Eck (26.). Nur zwei Minuten später war wieder Burkardt im Zentrum des Geschehens. Der Torwart der Gäste wollte es spielerisch lösen, doch der der Mainzer Stürmer luchste ihm den Ball ab und vollendete zum 3:0 (29.).

Mainzer vor der Pause mit bester Phase

Nur kurz später schoben die Mainzer wieder hoch, erarbeiteten sich den Ball vor dem Strafraum und setzten Schönfelder ein. Der Linksfuß kam am linken Fünfereck zum Abschluss, doch sein Schuss landete nur an der Latte. Mainz hatte jetzt seine beste Phase und kam nur zwei Minuten später wieder durch Schönfelder zum Abschluss, nachdem Haritonov von rechts geflankt hatte. Der Schuss des Mainzers aus kurzer Distanz landete aber neben dem Tor.

Die zweite Halbzeit konnte dann nicht mehr an das Ende des ersten Durchgangs anschließen. Nickligkeiten bestimmten das Geschehen. Dadurch kamen die Nürnberger etwas besser rein und erarbeiteten sich einige Abschlüsse, von denen aber keiner ernsthaft gefährlich wurde. Das Spiel verlagerte sich zunehmend ins Mittelfeld und verflachte. Nach 70 Minuten war dann das Spiel mehrere Minuten unterbrochen, als ein Gästespieler mehrere Minuten mit einer Schulterverletzung behandelt werden musste. Wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung.  

Schönfelder und Eyibil mit Treffern zum Endstand

Das Spiel plätscherte nach der Unterbrechung weiter vor sich hin. In der Schlussphase kamen die Mainzer noch einmal besser ins Spiel. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld wurde der Ball durchgesteckt auf Schönfelder, der auf den gegnerischen Torwart zusteuerte und das 4:0 erzielte (79.). Fünf Minuten später setzte sich der eingewechselte Marvin Jung auf rechts durch, legte den Ball von der Grundlinie in den Rückraum und fand Eyibil, der aus der Drehung abzog und zum 5:0 traf (85.). Mainz kam schließlich noch zu einigen Möglichkeiten, doch Merveille Papela köpfte nach einer Ecke am Tor vorbei und Marlon Mustapha scheiterte am gegnerischen Torwart, sodass es am Ende beim 5:0 blieb.

"Wir waren die bessere Mannschaft und haben letztendlich verdient gewonnen. Dennoch spiegelt das Ergebnis den Spielverlauf nicht unbedingt wider. Wir müssen trotz des Sieges kritisch mit uns umgehen, da wir in der Hinrunde auch schon besser gespielt haben", so Trainer Bo Svensson nach dem dritten Dreier in Folge.

1. FSV Mainz 05 – 1. FC Nürnberg 5:0 (3:0)

1. FSV Mainz 05 U19: Liesegang, Onangolo (80. Jung), Haritonov, Müller, Gans – Tauer (80. Ljuca), Papela, Jakobi, Burkardt (70. Oster), Eyibil, Schönfelder (82. Mustapha)

Tore: 1:0 Tauer (16.), 2:0 Burkardt (26. FE), 3:0 Burkardt (28.), 4:0 Schönfelder (79.), 5:0 Eyibil (85.)

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner