U19 27.01.2019 — 20:19 Uhr

U19: Ergebnis gut, Leistung ausbaufähig

U19 gewinnt Test gegen Borussia Mönchengladbach / Svensson: Können besser spielen

Mit einem 3:0 (2:0) gegen Borussia Mönchengladbach verabschiedeten sich die Jungs des Trainerteams Bo Svensson, Babak Keyhanfar und Stanko Sremac aus der Vorbereitung auf die in der kommenden Woche startende Restrückrunde. Leandro Barreiro (22.) und Jonathan Burkardt (25.) schossen in Durchgang eins eine 2:0-Führung heraus. Nach der Pause erzwangen die Mainzer noch ein Eigentor (73.) zum 3:0-Endstand, der die Spielanteile aber nicht immer widerspiegelte.  

Die Mainzer starteten schleppend in die Partie. Sie liefen hoch an und erzwangen dadurch immer wieder Balleroberungen. Die Gäste waren besser im Spiel und nutzten häufiger die Außenbahnen für ihr temporeiches Umschaltspiel. Die erste gute Möglichkeit gehörte den Gladbachern, wurde aber geblockt. Nach 18 Minuten waren die Gastgeber mit ihrer ersten Chance an der Reihe, doch auch der Abschluss aus kurzer Distanz von Marius Fuchs fand nicht den Weg ins Tor.

Besser machte es vier Minuten später sein Mitspieler Barreiro. Dieser kam nach einer Ecke von Daniel Haritonov zum Kopfball und vollendete zum Führungstreffer. Nur drei Minuten später wurde Jonathan Burkardt in die Tiefe geschickt, setzte sich gegen seine Gegenspieler durch und erzielte das 2:0. Die Rot-Weißen waren jetzt wieder besser drin und entwickelten sowohl mit als auch gegen den Ball Druck auf den Gegner.

"Nach der Pause waren wir besser drin"

Nach der Pause kamen die Mainzer aufmerksamer aus der Kabine und standen defensiv stabiler. Offensiv machte 05 aber ebenfalls Betrieb und hatte nach einer Balleroberung durch Barreiro die erste Schusschance durch Marlon Mustapha. Nach 15 Minuten in Hälfte wechselten die Mainzer kräftig durch, behielten aber dennoch die Partie im Griff. Folgerichtig fiel schließlich noch der dritte Treffer durch ein Eigentor, als der eingewechselte Lars Oster den Gegenspieler unter Druck setzte (73.).  

Trainer Svensson war trotz des deutlichen Sieges vorsichtig: "Auch wenn das Ergebnis sehr gut aussieht, haben wir in der Vorbereitung schon gezeigt, dass wir viel besser spielen können. Für den Saisonauftakt gilt es jetzt, sich die Leistung in diesem Spiel genauer anzusehen und dann wieder unsere gewohnten Prinzipien gegen den FSV Frankfurt auf den Platz zu kriegen."

Am nächsten Sonntag um 11 Uhr beginnt für die U19 die restliche Rückrunde in Frankfurt-Bornheim.

1. FSV Mainz 05 U19 – Borussia Mönchengladbach 3:0 (2:0)

1. FSV Mainz 05 U19: Liesegang (45. Rieß), Haritonov (60. Papela), Müller (60. Jung), Gans (60. Brand), Onangolo (60. Ljuca), Jakobi (60. Oster), Tauer (60. Eyibil), Barreiro (60. Ischdonat), Fuchs (60. Jonathans), Mustapha (60. Schönfelder), Burkardt

Tore: 1:0 Barreiro (22.), 2:0 Burkardt (25.), 3:0 Eigentor (73.)

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner