U17 28.10.2018 — 13:30 Uhr

U17 beweist Willensstärke und siegt

05er gewinnen gegen SSV Ulm mit 2:0 (0:0)

Am Sonntagmittag belohnte sich unsere U17 für einen beharrlichen Auftritt gegen den SSV Ulm mit einem 2:0 (0:0)-Heimsieg. "Es war schwierig, die Ulmer Abwehrreihen zu knacken und den defensiven Gegner zu bespielen. Das war ein absolutes Geduldsspiel", so Trainer Sören Hartung. Im zweiten Durchgang platzte jedoch der Knoten und Marc Fichtner sowie Marlon Roos-Trujillo trafen für die Rheinhessen (63., 67.).

Im ersten Durchgang agierten die 05er zwar dominant und drangen besonders über die rechten Außenbahnen in die gegnerische Hälfte vor. Die Gäste standen allerdings äußerst tief und verteidigten  in einer Fünferkette, sodass sich ein Durchkommen in die gefährliche Zone als schwierig erwies. "Wir waren auch insgesamt nicht zwingend genug vorm gegnerischen Tor", kommentierte Hartung die erste Halbzeit. "In der zweiten Hälfte haben wir unseren Plan aber weiterhin verfolgt."

Langer Atem wird belohnt

Die Geduld seines Teams sollte sich nach dem Seitenwechsel schließlich auch auszahlen. In einer "guten Phase mit vielen Abschlüssen" kontrollierten die Mainzer das Spielgeschehen auf ganzer Linie und belohnten sich folgerichtig mit dem Führungstreffer durch Fichtner in der 63. Minute. Nur vier Minuten später zappelte das Leder erneut in den gegnerischen Maschen, als Roos-Trujillo nach Vorarbeit von Paul Nebel mit einem Schuss aus dem Sechzehner auf 2:0 erhöhte (67.).

Der Gastmannschaft wiederum "haben wir zu keiner Zeit etwas zugelassen." Die Jungs vom Bruchweg hatten bis zum Ende etwa durch Nebel die ein oder andere Gelegenheit, die Führung auszubauen - doch es blieb bei einem verdienten 2:0-Heimsieg.

Am kommenden Sonntag geht es um 11 Uhr beim FC Augsburg mit der nächsten Partie in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest weiter. 

1. FSV Mainz 05 U17 – SSV Ulm U17 2:0 (0:0)

Mainz 05: Mohn – Mörschel, Hartmann, Spilger, Hatoupis, Fichtner, Nebel, Roos-Trujillo (72. Amin), Petö (72. Codura), Häufglöckner (62. Petrov), Sonsuz (54. Laux)

Tore: 1:0 Fichtner (63.), 2:0 Roos-Trujillo (67.)

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner