Nachwuchs 27.10.2021 — 16:15 Uhr

TSV Schott und Mainz 05 starten innovative Ausbildungs­partnerschaft

Coaching, Ausbildung und gemeinsame Philosophie – Schott wird erstes Ausbildungszentrum des 1. FSV Mainz 05

Der TSV Schott Mainz ist ab sofort offizielles Ausbildungszentrum des Nachwuchsleistungszentrums von Mainz 05. Die 05ER und der größte Mainzer Breitensportverein schlossen eine entsprechende Partnerschaft ab. Mit der intensiven Zusammenarbeit soll die bereits gute Ausbildung der Fußballerinnen, Fußballer, Trainerinnen und Trainer des TSV Schott auf ein noch höheres Niveau gebracht werden. Das Ausbildungszentrum ist Teil eines Gesamtkonzepts, mit dem der FSV die Zusammenarbeit mit Vereinen aus der Region weiter intensivieren möchte.

Der FSV teilt dabei seine Erfahrungen, das Wissen und organisatorische Strukturen eines Top-Ausbildungsvereins und Nachwuchsleistungszentrums der Fußball-Bundesliga, um auch im regionalen Fußball eine professionelle Spieler- und Trainerausbildung zu unterstützen. Der Grundgedanke des Ausbildungszentrums liegt dabei in der Partizipation. Mit einem auf den Nachwuchsbereich des TSV Schott abgestimmten Plan und klar definierten Zielen soll die Ausbildung auf ein noch höheres Level gehoben werden. "Innovativ zu sein und andere Wege zu gehen ist eine der Stärken von Mainz 05. Deshalb haben wir das Konzept der Kooperationsvereine weiterentwickelt und ausgebaut. Unser Wissen über die Nachwuchsausbildung im Fußball wollen wir auf einer breiteren Ebene für Trainer und Spieler aus der Region weitergeben. Wir freuen uns deshalb sehr, den TSV Schott Mainz als Partner und offizielles Ausbildungszentrum begrüßen zu können“, sagt Volker Kersting, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums auf dem WOLFGANG FRANK CAMPUS am Bruchweg.

Unser Wissen über die Nachwuchsausbildung im Fußball wollen wir auf einer breiteren Ebene für Trainer und Spieler aus der Region weitergeben 

Die 05ER bieten ein volles Paket der Unterstützung: Ausbildungspläne für die einzelnen Jahrgänge, Trainingseinheiten mit Coaches aus dem NLZ, Entwicklung von Trainerinnen und Trainern, Hospitationen und Unterstützung bei der Umsetzung des gemeinsamen „roten Fadens“ sind wichtige Elemente der Partnerschaft. "Mainz 05 steht seit Jahren für inhaltliche und persönliche Weiterentwicklung der Spieler und Trainer. Dies spiegelt sich in hohem Maße in der Durchlässigkeit innerhalb der Jahrgänge vom Grundlagenbereich bis hin zum Übergang und der Etablierung von Jungprofis wider. Die Entwicklung des Konzeptes ist der logische und konsequente nächste Schritt zu den bereits bestehenden Vereins-Partnerschaften. Hier sehen wir den TSV Schott - mit den vorhandenen Strukturen und der geografischen Nähe - als optimalen Partner", sagt Marco Usai, sportlicher Leiter des Grundlagenbereichs im NLZ der 05ER.

Offizielle Übergabe der Plakette von Stefan Hofmann (Vereins- und Vorstandsvorsitzender Mainz 05) an Dr. Helmut Olyschläger (1. Vorsitzender TSV SCHOTT Mainz).

Die Kooperation mit Mainz 05 bietet ideale Voraussetzungen und interessante Perspektiven, um unsere Ausbildungsinhalte auf höchstmöglichem Niveau weiterentwickeln zu können

Beim TSV SCHOTT blickt man mit Vorfreude auf die Kooperation. "Für uns steht im Fußball die Ausbildung talentierter Nachwuchspieler aus der Region im Vordergrund. Die Kooperation mit Mainz 05 bietet ideale Voraussetzungen und interessante Perspektiven, um unsere Ausbildungsinhalte auf höchstmöglichem Niveau weiterentwickeln zu können", sagt Till Pleuger, Manager und Vorstandsmitglied des TSV SCHOTT.

TSV-Jugendleiter Samuel Horozovic sieht die Partnerschaft auch als Auszeichnung für die erfolgreiche Nachwuchsarbeit: "Dass wir Ausbildungszentrum von Mainz 05 werden, spricht für unsere gute Arbeit in den letzten Jahren. Wenn sich bei uns besonders talentierte Nachwuchskicker entwickeln, stehen sie automatisch im Fokus der Nachwuchsleistungszentren. Wir freuen uns sehr, dass wir zukünftig in engem Austausch mit Mainz 05 stehen werden, um genau diese Spieler in der Region zu halten. Davon profitieren beide Vereine und ganz besonders auch die Spieler, die in ihrem familiären Umfeld einen solchen Entwicklungsschritt gehen können."

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner