Profis 19.08.2019 — 16:20 Uhr

St. Juste fällt mit Schulter­verletzung aus

Ausfallzeit vom individuellen Heilungsverlauf abhängig

In Minute 76. Minute kam Neuzgang Jeremiah St. Juste nach einem Zweikampf zu Fall und landete unglücklich auf dem rechten Arm.

Jeremiah St. Juste hat sich im Auswärtsspiel beim SC Freiburg am Wochenende die rechte Schulter ausgekugelt. Dies bestätigten eingehende Untersuchungen in der Mainzer Universitätsklinik.

Der 22-jährige Innenverteidiger wird nach Rücksprache mit dem auf Schulterverletzungen spezialisierten Ärzte-Team konservativ behandelt, um schnellstmöglich in den Trainings- und Spielbetrieb zurückkehren zu können. Die genaue Ausfallzeit ist sehr stark vom individuellen Heilungsverlauf abhängig und daher derzeit nicht genau vorherzusagen.

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner