U23 16.04.2021 — 14:15 Uhr

Sechs U19-Spieler gehen den nächsten Schritt

U23: Weitere Neuzugänge für die höchste Ausbildungsmannschaft der 05ER

Sechs Spieler aus der U19 des 1. FSV Mainz 05 gehen zur neuen Saison 2021/22 den nächsten Schritt im Nachwuchsleistungszentrum. Alessio Curci, Marc Fichtner, Lucas Laux, Tristan Mohn, Deniz Pehlivan und Leon Petö verstärken ab dem Sommer die höchste Ausbildungsmannschaft U23.

"Die Übernahme von sechs Spielern der U19 in die U23 ist ein weiteres Zeichen für die hohe Durchlässigkeit bei Mainz 05 und vor allem für die qualitativ hochwertige Arbeit, die im NLZ in allen Bereichen geleistet wird. Ich freue mich für die Jungs und es spricht für uns, dass sie ihren weiteren Weg am Bruchweg sehen, um den nächsten Entwicklungsschritt zu gehen", sagt NLZ-Leiter Volker Kersting.

Die Neuzugänge im Überblick: 

Ich freue mich für die Jungs und es spricht für uns, dass sie ihren weiteren Weg am Bruchweg sehen, um den nächsten Entwicklungsschritt zu gehen

Alessio Curci ist gebürtiger Luxemburger und kam 2018 von Eintracht Trier zur U17 des FSV. Der Angreifer hat bereits zwei Partien für die U21 seines Landes absolviert und stand im Kader der A-Nationalmannschaft.

Seit 2013 durchläuft Marc Fichtner, der im zentralen Mittelfeld beheimatet ist, die Nachwuchsteams der 05ER. In der laufenden Saison durfte er bereits sein Debüt für die U23 in der Regionalliga Südwest geben.

Von der TuS Koblenz wechselte Lucas Laux 2018 in die U17 der Rheinhessen. Der groß gewachsene 18-Jährige ist sowohl im defensiven Mittelfeld als auch in der Verteidigung einsetzbar.

Torhüter Tristan Mohn wechselte 2017 aus dem Nachwuchs der Kickers Offenbach nach Mainz. Der 18-Jährige ist frischgebackener Abiturient und stand in dieser Saison schon mal im U23-Kader.

Deniz Pehlivan ist österreichischer Junioren-Nationalspieler und kam im Januar vergangenen Jahres aus der zweiten Mannschaft von Rapid Wien zum FSV. Der 19-Jährige ist auf den offensiven Außenpositionen und im Angriffszentrum zuhause.

Aus der Nachwuchsabteilung des VfL Osnabrück kam Leon Petö 2018 zur Mainzer U17. Auch der 18-jährige offensive Mittelfeldspieler hat gerade sein Abitur bestanden, in der laufenden Spielzeit bereits vier Mal im Kader der U23 gestanden und dabei drei Kurzeinsätze bestritten.

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner