Profis 02.03.2019 — 18:28 Uhr

Schwarz: Hier wäre mehr drin gewesen

Trainerstimmen nach der Niederlage am Fastnachtssamstag

Hertha BSC - Mainz 05 2:1 (0:0)

Sandro Schwarz: Glückwunsch an Pal und sein Team. Das Ergebnis ist aus unserer Sicht natürlich sehr ärgerlich. Wir hatten in der ersten Halbzeit guten Zugriff, haben kompakt verteidigt und keine Chancen zugelassen. Selbst hatten wir zwei, drei gute Chancen und hatten in der Pause ein gutes Gefühl. Genauso aktiv wollten wir wieder rauskommen. Das hat gut geklappt mit der Führung. Nach dem Ausgleich haben wir ein paar Minuten gebraucht, in denen wir keine zweiten Bälle mehr gewonnen haben. Da hatten wir keine guten Abstände mehr und Hertha war am Drücker, hat das zweite Tor nachgelegt. Hinten raus hatten wir noch die Chancen durch Ujah und Quaison. So wäre am Ende aus unserer Sicht natürlich mehr drin gewesen.

Pal Dardai: Es war eine schlechte erste Halbzeit von uns, das hatten wir uns so nicht vorgenommen. Ich habe nicht die Gier gespürt, gewinnen zu wollen. In der Pause sind wir dennoch ruhig geblieben und haben einige Dinge korrigiert. Das Gegentor war unglücklich, aber im Anschluss haben wir uns das Spielglück erarbeitet. Die Jungs haben das Spiel in der zweiten Halbzeit auf einem schwer zu bespielenden Rasen angenommen. Ich bin froh, dass wir einen guten Gegner wie Mainz, den Sandro sehr gut eingestellt hat, bezwingen konnten.

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner