Nachwuchs 14.01.2020 — 17:11 Uhr

NLZ: U10 holt Silber beim Master-Cup

So verlief das Wochenende der NLZ-Teams

Die Mainzer U10-Junioren landeten beim Master-Cup in Elsenfeld auf dem zweiten Platz.

Während die U19 beim hochklassig besetzten Sparkasse & VGH Cup in Göttingen triumphierte, waren auch die meisten anderen NLZ-Teams bei diversen Hallenturnieren zu Gast.

 

U16: Das Team von Patrick Kaniuth und Eike Teibl gastierte am Wochenende im unterfränkischen Dettelbach, wo um den renommierten Norit-Cup gespielt wurde. Den Turniersieg holten sich am Ende die Nachwuchskicker des FC Augsburg, die 05ER beendeten das Turnier auf dem sechsten Platz.

U15: Für die 05ER U15-Junioren ging es am vergangenen Wochenende nach Ilshofen (Baden-Württemberg), wo sie am BWK-ArenaCup teilnahmen. Gleich in ihrem ersten Spiel schlug das Team von Marc Heidenmann und Kevin Lemke dabei den späteren Turniersieger Benfica Lissabon mit 4:2. Die Vorrunde schlossen die Mainzer mit drei Siegen aus vier Partien noch als Gruppenzweiter ab, in der Zwischenrunde musste man jedoch nach einem Remis gegen Bayer Leverkusen und einer Niederlage gegen Hertha BSC die Segel streichen. Am Ende wurden die 05ER Neunter.  

U13: Die U13 von Stefan Willhardt und Dominik Theis war zu Gast beim 23. Vereins Service Cup in Munderkingen (Baden-Württemberg), zu dem auch internationale Top-Teams wie Juventus Turin, die Tottenham Hotspurs oder Galatasaray Istanbul anreisten. Nach einem starken ersten Turniertag qualifizierten sich die 05ER als Gruppenerster ohne Gegentor für die Zwischenrunde. Dort scheiterten die Mainzer allerdings am späteren Zweitplatzierten SK Slavia Prag und dem Dritten, FC Schalke 04.

U12: Die U12 der 05ER reiste am Wochenende nach Nordrhein-Westfalen, wo in Lüdenscheid der mit zahlreichen Top-Teams besetzte Indoor-Cup stattfand. Neben dem Team von Maximilian Motsch und Benjamin Canbolat waren unter anderem die Nachwuchsteams des FC Bayern München, des FC Schalke 04, von PSV Eindhoven und von West Ham United dabei. Die Mainzer wussten dennoch über zwei Tage mit schönen Kombinationen und tollen Toren zu überzeugen und landeten am Ende auf einem starken dritten Platz.

U11: Luca Press und Marc Przybilla wurden mit ihren Jungs Achter beim Jugendcup in Schwäbisch Gmünd, an dem unter anderem auch der spätere Turniersieger FC Bayern München, der VfB Stuttgart oder Borussia Mönchengladbach teilnahmen.

U10: Einen tollen Auftritt legte die Mainzer U10 hin, die beim Master-Cup in Elsenfeld zu Gast war. Für das Team von Fabian Schäfer und Meba Karnapke war erst im Finale gegen den Nachwuchs des Karlsruher SC Endstation. "Ein sehr gutes Turnier der Jungs, eine tolle Mannschaftsleistung mit viel Herz und Leidenschaft. Wir sind extrem stolz auf die Jungs und deren Entwicklung bis jetzt", freute sich Schäfer über die Leistung seines Teams und bemerkte: "Gerade in engen und hektischen Spielen müssen wir noch mehr die Ruhe behalten, um noch mehr spielerische Elemente einfließen zu lassen." Bester Torwart des Turniers, bei dem neben dem KSC auch der 1. FC Nürnberg, Eintracht Frankfurt, der FC Augsburg oder Fortuna Düsseldorf teilnahmen, wurde der 05ER Nick Hartung.

U9: Das jüngste Mainzer NLZ-Team, trainiert von Pascal Stolarczyk und Dennis Kirn, bejubelte am vergangenen Samstag einen 5:2-Erfolg gegen den SV Blau-Gelb, der zu einem Kreisfreundschaftsspiel in Mainz war.

 

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner