Nachwuchs 20.09.2021 — 15:05 Uhr

NLZ: Torspektakel, Stadionbesuch & Onisiwo-Selfie

So verlief das Wochenende für die 05-Jugendteams von U9 bis U16

Glückliche Gesichter bei der Mainzer U13 nach dem Sieg im Freundschaftsspiel gegen die SpVgg Oberrad.

U16: Eine "insgesamt sehr gute Leistung" seines Teams sah U16-Cheftrainer Marc Heidenmann beim 4:2-Auswärtssieg gegen die Sportfreunde Eisbachtal am dritten Spieltag der B-Junioren-Regionalliga Südwest. Nach dem 2:2 gegen TuS Koblenz in der Vorwoche habe man in Eisbachtal mit Spielbeginn an die gelungene zweite Halbzeit gegen Koblenz anknüpfen können und direkt zu Beginn Zähne gezeigt, wie Heidenmann unterstreicht. "Wir hatten das Spiel von der ersten Minute an total im Griff, haben die Anfangseuphorie des Gegners gut ausgehalten, erst einmal dagegengehalten und auch schnell die entscheidenden Zweikämpfe gewonnen." Nach der verdienten 1:0-Pausenführung, die durchaus auch höher hätte ausfallen können, meldeten sich die Sportfreunde im zweiten Spielabschnitt per Strafstoßtor zurück – auf den Nackenschlag reagierten die 05ER aber zügig. "Da haben wir nicht die Nerven verloren, sondern sind in unseren Themen geblieben und haben dann auch verdient drei Tore geschossen", so Heidenmann, dessen Team kurz vor Schluss den zweiten Gegentreffer kassierte, "insgesamt haben wir aber einen sehr vernünftigen bis guten Auftritt hingelegt und dann auch in der Höhe verdient gewonnen", zog der U16-Coach ein positives Fazit. 

U15: Die U15-Junioren von Daniel Kiefer und Lennart Lisson konnten am Wochenende den dritten Zu-Null-Sieg im dritten Spiel in der C-Junioren-Regionalliga Südwest einfahren. Dem 8:0-Auswärtserfolg der Vorwoche gegen den TSV Schott Mainz ließ der Tabellenführer einen weiteren 8:0-Sieg gegen den FC 08 Homburg folgen. Trainer Kiefer zeigte sich vor allem mit der Chancenausbeute seines Teams zufrieden. "Vor dem Spiel hatten wir das Thema Effizienz, gerade bei den ersten Chancen, angesprochen, weil wir da in den Spielen zuvor einiges liegen gelassen hatten. Das war gegen Homburg sehr positiv, weil wir die ersten beiden Chancen nach sechs Minuten zur frühen 2:0-Führung genutzt haben." Auch danach sei man "drückend überlegen" gewesen, auch wenn es neben souveränen Phasen mit schön herausgespielten Toren auch Phasen gab, in denen sich aufgrund von Konzentrations- und Fokusverlust einige leichte technische Fehler einschlichen. Insgesamt war Kiefer mit der Leistung seiner Jungs aber einverstanden: "Wir haben sehr souverän gespielt, gut verteidigt und nichts zugelassen, den Gegner dominiert, viele Chancen herausgespielt und am Ende verdient mit 8:0 gewonnen."

Impressionen vom NLZ-Wochenende 

U14: Zum dritten Mal in Serie zweistellig: Das Team von André Weingärtner und Simon Kustan sorgt in der C-Junioren-Verbandsliga weiter für Furore. Nach 22 Toren in den ersten beiden Liga-Partien, legten die Mainzer am vergangenen Wochenende nach und fuhren beim JFV Ganerb einen 13:0-Auswärtssieg ein. Trainer Weingärtner freute sich über "viele tolle Tore", sieht aber gleichzeitig Verbesserungspotenzial bei seinem Team: "Wir haben eine Mannschaft, die sehr intensiv und mit einer hohen individuellen Qualität spielt. Trotzdem konnten wir in den letzten Spielen und auch jetzt am Wochenende mit der ersten Halbzeit nicht zufrieden sein, weil wir es teilweise technisch nicht so gelöst haben, wie wir es wollten und uns auch nicht in den Räumen bewegt haben, die wir angesprochen hatten", so Weingärtner. "Im Laufe der zweiten Halbzeit sind die Spiele dann aber immer sehr viel besser geworden, wir haben Sicherheit bekommen und der Gegner hat konditionell etwas abgebaut. Dann haben wir viele tolle Tore geschossen. Hintenraus war es natürlich toll zu sehen, wie die Jungs spielen können."

U13: Gleich doppelt erfolgreich war an diesem Wochenende das Team von Stefan Willhardt und Marc Kress. Nach dem 8:0-Auftaktsieg in der D-Junioren-Verbandsliga legten die 05ER souverän nach und gewannen ihr zweites Saisonspiel am Samstag mit 7:0 beim SV 1920 Horchheim. Am Sonntag stand zudem ein Freundschaftsspiel gegen die SpVgg Oberrad an, das man auswärts mit 6:2 für sich entscheiden konnte. 

U12: Die Mainzer U12-Junioren pausierten am vergangenen Wochenende in der Liga, stattdessen absolvierte das Team von Maximilian Motsch und Benajmin Canbolat am WOLFGANG FRANK CAMPUS ein Freundschaftsspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden, das man mit 5:1 gewann. Trainer Motsch zeigte sich zufrieden: "Es war ein sehr dominanter Auftritt von uns mit viel Ballkontrolle und gutem Willen. Wehen ist kaum ins Spiel gekommen. Mit etwas mehr Kaltschnäuzigkeit hätten wir auch zwei bis drei Tore mehr erzielen können."

Die U9 zu Besuch in der MEWA ARENA

U11: Zweiter Sieg im zweiten Ligaspiel für die U11-Junioren der 05ER, die in der D-Junioren-Kreisliga Rheinhessen Mitte an den Start gehen. Beim Gastspiel gegen die SpVgg Ingelheim ließ die Mannschaft von Luca Press und Pascal Stolarczyk nichts anbrennen und begeisterte mit offensivem Fußball. Am Ende stand ein 16:0-Kantersieg zu Buche. 

U10: Nicht weniger torreich ging es bei der U10 von Dennis Kirn und Luca di Silvestre zu. Zunächst wurde am Samstag der dritte Erfolg in Serie in der E-Junioren-Kreisliga Mainz-Bingen gefeiert – 15:2 hieß es am Ende gegen den SV Klein-Winternheim. Einen Tag später setzten die 05ER sogar noch einen drauf: Ein Freundschaftsspiel gegen den SV Waldhof Mannheim gewann man mehr als deutlich mit 23:0. Bereits am kommenden Mittwoch (17:45 Uhr) geht´s weiter: Dann steht das Kreispokal-Duell bei der SpVgg Ingelheim an. 

U9: Auch die Mini-Mainzer können auf ein gelungenes Wochenende zurückblicken. In der E-Junioren-Kreisklasse Mainz-Bingen feierten die Jungs von Luca Lomasto und Lukas Behnke den ersten Saisonsieg beim 4:1 gegen den TV 1817 Mainz. Anschließend wurde die U10 angefeuert, ein Besuch im Stadion bei den Profis und ein Selfie mit 05-Profi Karim Onisiwo rundeten das Fußballwochenende ab. 

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner