Profis 20.05.2022 — 17:30 Uhr

Maxim Leitsch wird 05ER

24-jähriger Innenverteidiger wechselt vom VfL Bochum zum FSV / Svensson: "...intelligenter Junge mit enormem Entwicklungspotential"

Der 1. FSV Mainz 05 verpflichtet Maxim Leitsch. Der 24-jährige Innenverteidiger kommt vom VfL Bochum, wo er seit der Jugend ausgebildet und zum Bundesligaprofi wurde. Für den VfL hat er insgesamt 93 Pflichtspiele in der Bundesliga, zweiten Bundesliga sowie im DFB-Pokal absolviert (zwei Tore, eine Vorlage) und ist in den vergangenen Jahren eine der Säulen der Bochumer Abwehr gewesen. Darüber hinaus ist der Linksfuß für die U18-, U19- und U21-Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes aufgelaufen. Leitsch hat am Bruchweg einen Vertrag bis 2026 unterschrieben, über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. 

Sach' emol, Maxim!

"Wir haben uns bei der Kaderplanung schon früh auf Maxim festgelegt und freuen uns, dass wir ihn für Mainz 05 gewinnen konnten. Er passt super zu uns, sowohl von der Art, wie er Fußball spielt als auch von der Art, wie er als Typ abseits des Platzes ist. Für Maxim ist es auch ein emotionaler Schritt, sein gewohntes Umfeld zu verlassen, um hier seine zweite sportliche Heimat zu finden", sagt Martin Schmidt, Sportdirektor des 1. FSV Mainz 05.

Maxim ist schnell, robust und geht gut mit dem Ball um – er ist ein intelligenter Junge mit enormem Entwicklungspotential.

05-Cheftrainer Bo Svensson sagt: "Maxim hat in diesem Jahr in der Bundesliga, aber auch in der Saison davor in der zweiten Liga gezeigt, dass er unheimlich talentiert ist. Er passt hervorragend in unser Profil als junger deutscher Spieler, der hier den nächsten Schritt machen will. Maxim ist schnell, robust und geht gut mit dem Ball um – er ist ein intelligenter Junge mit enormem Entwicklungspotential. Ich freue mich, dass sein Transfer zu uns geklappt hat und er seinen Weg mit uns weitergehen will.“

In der kommenden Saison wird Maxim Leitsch (li., im Laufduell mit Jonny Burkardt) im rot-weißen 05-Dress in der MEWA ARENA auflaufen.

Maxim Leitsch sagt: "Ich war viele Jahre bei meinem Heimatverein Bochum und bin unheimlich dankbar für alles, was ich beim VfL lernen und mitnehmen durfte. Dennoch denke ich, dass ein Tapetenwechsel für meine Entwicklung der richtige Schritt ist. Nach vielen guten Gesprächen möchte ich diesen bei Mainz 05 gehen. Man hat mir hier das Gefühl gegeben hat, absolut gewollt zu sein. Ich habe insgesamt nur Gutes über Mainz 05 gehört, der Klub wirkt sehr herzlich und familiär. Hier passt alles für mich, deshalb freue ich mich auf die neue Herausforderung und auf meine neuen Teamkollegen – Anton Stach, Jonathan Burkardt und Finn Dahmen kenne ich ja bereits aus der U21-Nationalmannschaft."

Ich habe insgesamt nur Gutes über Mainz 05 gehört, der Klub wirkt sehr herzlich und familiär

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner