• . .
  • .
:
Halbzeitstand 0:0
-
-
Anstoss:
  • .
  • .
Stadium: .
Zuschauer: .
Spielbericht

Mateta schießt FSV zu zweitem Auswärtssieg

Jubel nach dem Tor des Tages durch Jean-Philippe Mateta.

05er bringen knappe Führung bei Aufsteiger mit Glück und Geschick über die Zeit

Einen wichtigen, aber umso härter erkämpften 1:0 (0:0)-Auswärtserfolg hat der 1. FSV Mainz 05 am Freitagabend bei Aufsteiger Fortuna Düsseldorf gefeiert. Der Treffer des Tages in der Merkur Spiel-Arena gelang dabei Jean-Philippe Mateta nach Zuspiel von Robin Quaison in der 67. Minute.

Sandro Schwarz hatte gegenüber dem 1:2 gegen Borussia Dortmund eine Veränderung vorgenommen und Jean-Paul Boetius für Alexander Hack zurück in die Startelf beordert. Zudem agierten die Mainzer beim Aufsteiger wieder im 4-4-2-System mit Mittelfeldraute.

Die spielbestimmende Mannschaft in den Anfangsminuten waren die 05er, die auch die erste Gelegenheit haben sollten. Nach einem Eckball der Fortuna machten die Gäste das Spiel über Daniel Brosinski, der Robin Quaison im Strafraum bediente, schnell. Zwar konnte der Schwede das Leder nicht unter Kontrolle bringen, dafür landete der Ball bei Aarón Martín, dessen Schuss aus 14 Metern aber deutlich über dem Querbalken landete (6.). In der 14. Minute brach dann Dodi Lukebakio über links durch, nachdem Stefan Bell für einen Moment die Orientierung verloren hatte. Glück für den FSV, dass das Zuspiel auf Rouwen Hennings zu ungenau geriet und Danny Latza vor dem Tor klären konnte. Beim ersten echten Torschuss der Gastgeber durch Lukebakio sechs Minuten später hatte Robin Zentner dann keine Mühe zu parieren (20.). Dennoch fanden die Düsseldorfer in dieser Phase besser in die Partie, wenn auch die Gäste weiterhin mehr Ballbesitz zu verzeichnen hatten.

Gefährlich vor dem Kasten der Gastgeber wurde es erstmals wieder nach rund einer halben Stunde, als Schüsse von Kunde Malong (30.) und Jean-Philippe Gbamin (31.) das Gehäuse verfehlten. Brenzliger wurde es dagegen erneut auf der gegenüberliegenden Seite: Kunde misslang in der 35. Minute vor dem eigenen Strafraum die Ballannahme, doch auch den Versuch von Hennings aus rund 20 Metern konnte Zentner entschärfen. Die unnötigen Ballverluste des FSV waren aber bezeichnend für weite Teile von Durchgang eins. Zu häufig verpuffte das Mehr an Ballbesitz bereits im Ansatz. So auch, als Gbamin das Leder auf Höhe der Mittellinie verlor, die Fortuna konterte und Bell einen Gewaltschuss von Oliver Fink zehn Meter vor dem Gehäuse gerade noch zur Ecke abfälschen konnte (38.). Erstmals ernsthaft eingreifen musste Fortuna-Schlussmann Michael Rensing dann in der letzten Spielminute der ersten Halbzeit. Boetius hatte einen Freistoß herausgeholt und Brosinski die kurze Ecke anvisiert, wo Rensing mit den Fingerspitzen zur Ecke klären konnte (45.). Mit einem torlosen Remis ging es in die Katakomben.

Zentner verhindert Eigentor - Mateta schlägt zu

Fast ein Eigentor unterlief nur 17 Sekunden nach Wiederbeginn Aarón, der beim Versuch eine Flanke zu klären Zentner zu einer starken Reaktion zwang (46.). Auf der gegenüberliegenden Seite meldete Gbamin die 05er im zweiten Durchgang an, doch sein Schuss verfehlte das Düsseldorfer Tor um rund zwei Meter (47.). Erneut gefährlich vor dem 05-Tor wurde es nach einer weiteren Ecke der Fortuna. Marcin Kaminski verlängerte per Kopf und von Bells Oberschenkel sprang der Ball in Richtung Gehäuse, wo Zentner aber zur Stelle war (53.). Mit der Einwechslung von Levin Öztunali für Boetius nach 56 Minuten stellte Schwarz dann um auf ein 4-2-3-1 mit dem Joker und Quaison auf den offensiven Flügeln. Fortan war die Partie ausgeglichen und Torjäger Mateta in Minute 66 und 67 gleich zweimal im Blickpunkt. Zunächst verpasste Quaison eine scharfe Rückgabe des Franzosen nur knapp. Eine Minute später bediente dann Quaison Mateta mit einem feinen Pass in die Gasse, der U21-Nationalspieler schlug einen Haken und überwand Rensing aus zehn Metern zum 0:1 – eine zu diesem Zeitpunkt etwas überraschende Führung, die Mateta erzwungen hatte.

Zurückschlagen können hätte die Fortuna nur vier Minuten später, wäre Zentner bei einem Kopfball von Niko Gießelmann nach einem Eckstoß nicht zur Stelle gewesen (71.). Die Gastgeber verstärkten zwar auch in der Folge ihre Offensivbemühungen, die nächste Gelegenheit gehörte jedoch wieder den Mainzern. Der aufgerückte Bell steckte bei einem Doppelpass durch auf Mateta, der Rensing aus spitzem Winkel jedoch kein zweites Mal überwinden konnte (78.). Mit einer Glanzparade bewahrte dann Zentner in der Schlussphase sein Team vor dem Ausgleich. Hennings hatte einen langen Ball angenommen, bei dessen platziertem Schuss aus elf Metern war der Schlussmann ganz schnell unten und konnte klären (88.). Weil das 05-Eigengewächs auch bei einem strammen Schuss des eingewechselten Kenan Karaman in der Schlussminute zur Stelle war, blieb es bis in die fünfminütige Nachspielzeit bei der knappen Führung. Auch hier blieben die Gastgeber zwar das tonangebende Team und drückten auf den späten Ausgleich. Weil, abgesehen von einem Versuch von Karim Onisiwo, die ganz großen Gelegenheiten aber auf beiden Seiten ausblieben, gelang es dem FSV die Führung mit Glück und Geschick über die Zeit zu bringen. Nach 13 Spieltagen haben die 05er nun 18 Zähler auf dem Konto und übernachten dank des zweiten Auswärtssiegs der Saison zumindest bis Samstagnachmittag auf Rang acht. Einziger Wermutstropfen: Nach einem Zusammenprall im Mittelfeld musste Daniel Brosinski verletzt ausgewechselt werden. Für den Rechtsverteidiger kam Giulio Donati in die Partie, und so zu seinem Saison-Debüt im 05-Trikot. Am kommenden Sonntag gastiert dann Hannover 96 zum Spiel der Herzen in der OPEL ARENA.

Spieldaten
...

.

...

.

...

.

- Tore -
- Torschüsse -
- angekommene Pässe -
- Fehlpässe -
- Ballbesitz -
- Zweikampfquote -
- Foul / Hand gespielt -
...

.

Aufstellung

.

Aufstellung:

.

Einwechslungen:

.

Reservebank:

.

Trainer:

.

.

Aufstellung:

.

Einwechslungen:

.

Reservebank:

.

Trainer:

.

Spielerdaten
0 Tore 0
0 Torschüsse 0
0 Torvorlagen 0
0 Ballkontakte 0
0 gespielte Pässe 0
0 angekommene Pässe 0
0 Fehlpässe 0
0% Passquote 0%
0% Zweikampfquote 0%
0 Foul / Hand gespielt 0
0 Gefoult worden 0
0 Abseits 0

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner