U17 21.01.2019 — 12:05 Uhr

Hartung: "Die erste Niederlage war zu viel"

U17 scheidet als Gruppendritter aus dem Liliencup aus und wird Sechster

Die Mainzer U17 von Trainer Sören Hartung konnte beim 26. Wiesbadener Liliencup seinen Titel aus dem Vorjahr nicht verteidigen und beendete das hochkarätig besetzte Turnier auf dem sechsten Platz. Die 2:3-Niederlage im Eröffnungsspiel gegen Bayer Leverkusen konnte das Team im Turnierverlauf nicht mehr ausbügeln und musste nach einer Niederlage im letzten Gruppenspiel gegen den späteren Finalisten FC Augsburg die Hoffnungen auf das Halbfinale begraben.

Gegen Leverkusen starteten die Rot-Weißen gut, glichen eine frühe Führung von Bayer aus und übernahmen schließlich selbst für kurze Zeit die Oberhand. Als alle schon auf Unentschieden eingestellt waren, markierte Tsimuhanga in der letzten Aktion den Siegtreffer mit Folgen. "Diesem Tor sind wir von da an das ganze Turnier hinterhergelaufen, was bis zur letzten Partie ganz gut geklappt hat", sagte Hartung. Nach dem Auftaktspiel gewannen die Mainzer ihre nächsten drei Spiele gewinnen, räumten Red Bull Salzburg, Gastgeber SpVgg Sonnenberg und den FC Arsenal London aus dem Weg und erspielten sich ein Endspiel um den Halbfinaleinzug.

Im Aufeinandertreffen mit dem FC Augsburg musste auf jeden Fall ein Sieg her, um vor Leverkusen ins Halbfinale zu kommen. Gegen strukturierte Fuggerstädter gelang aber kein Treffer, sodass Augsburg über das Halbfinale ins Endspiel einziehen konnte. Die 05er unterlagen anschließend im Spiel um Platz fünf gegen Hannover 96 nach 9-Meter-Schießen.

"In einem Turnier auf hohem Niveau mit vielen guten Teams, wie Rapid Wien, Bayer Leverkusen und dem FC Augsburg war die erste Niederlage einfach zu viel, da uns ein Remis in diesem Spiel gereicht hätte. Wir haben uns mehr erhofft, nehmen aber trotz allem ein super Erlebnis mit nach Hause", lautete das Fazit von Hartung.

Vorrunde

2:3 gegen Bayer 04 Leverkusen
2:1 gegen Red Bull Salzburg
6:0 gegen SpVgg Sonnenberg
3:1 gegen FC Arsenal London
0:2 gegen FC Augsburg

Spiel um Platz 5

5:6 n. 9-Meter-Schießen gegen Hannover 96

1. FSV Mainz 05 U17 (Tore): Mohn, Incatasciato (1), Mörschel, Spilger (1), Petrov (3), Fichtner (2), Nebel (5), Sapper (1), Roos-Trujillo (1), Petö (1), Häufglöckner, Sonsuz (3)

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner