Profis 27.09.2019 — 20:17 Uhr

Fakten zum Heimspiel am Familientag

Ab 12 Uhr beginnt das bunte Treiben, ab 15:30 Uhr geht’s um Punkte

Das Programm zum großen 05ER Familientag beginnt am Samstag um 12 Uhr. Hüpfburgen, 05-eSports-Konsolenstand, Biergarten, Tombola und vieles mehr. Und der Nachmittag soll auch über 15:30 Uhr hinaus unterhaltsam bleiben – und im Anschluss an die Bundesliga-Partie gegen den VfL Wolfsburg darf man hoffentlich auf drei Punkte anstoßen.

Die Fakten zum Spiel

Positive Serie

Der FSV hat seit über achteinhalb Jahren kein Heimspiel mehr gegen den VfL verloren (damals 0:1 am 19. Spieltag der Saison 2010 / 2011)

Kantersieg

2005 feierte Mainz 05 einen 5:1 Sieg gegen den VfL Wolfsburg. Der aktuell vierthöchste Bundesliga-Heimsieg und fünfthöchste Sieg in der 05-Bundesligageschichte generell. Damals doppelter Torschütze: Co-Trainer Michael Thurk.

Augenhöhe

Sechs der letzten sieben Duelle gegeneinander endeten Unentschieden. Dabei fielen in keinem Spiel mehr als zwei Tore. Oder 7 der letzten 9

Prominente Namen I

Der Top Torjäger in dieser Auseinandersetzung ist Jürgen Klopp mit insgesamt vier Toren – gemeinsam mit den ex Wolfsburgern Edin Dzeko und Martin Petrov

Häufige Konkurrenten

Diese Saison dazugerechnet befanden sich der FSV und der VfL von den letzten 28 Saisons ganze 18mal in derselben Spielklasse

Häufige Kontrahenten

Bisher spielten die beiden Vereine 36mal gegeneinander. Nur gegen vier Vereine trat der FSV in Pflichtspielen im Profifußball häufiger an.

Rückkehr an die alte Wirkungsstätte

Mittelfeldspieler Yunus Malli ist bis heute der einzige Spieler, der jemals vom FSV in die Autostadt wechselte     

Prominente Namen II

Im ersten Pflichtspiel beider Teams jemals gegeneinander, in der Zweitligasaison 1992/1993, standen für den FSV Jürgen Klopp, sein langjähriger Co-Trainer, Zeljko Buvac, Schalke-Trainer David Wagner und 05-Torwarttrainer Stephan Kuhnert auf dem Platz.

Gegen die Geburtsstadt

05-Profi Niklas Kölle wurde 1999 in Wolfsburg geboren. 2016 wechselte er aus der Jugend des VfL in das Nachwuchsleistungszentrum in Mainz. 

Die Schiedsrichter:

Schiedsrichter: Felix Brych (München)
Assistenten: Mark Borsch (Mönchengladbach) & Stefan Lupp (Zossen)
4. Offizieller: Martin Thomsen (Kleve)
VAR: Marco Fritz (Korb)

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner