Profis 14.01.2021 — 08:00 Uhr

Fakten zum Duell mit dem BVB

FSV zuletzt mit guten Auftritten in Dortmund - BVB & Haaland in Hälfte zwei treffsicher, 05ER anfällig

05-Kapitän Danny Latza und Raphael Guerreiro könnten sich am Samstag weitere packende Zweikämpfe liefern.

"Es muss natürlich einiges zusammenkommen, wenn man in Dortmund erfolgreich sein will. Trotzdem bleibt das Ziel für uns, über 90 Minuten eine konstante Leistung abzurufen", sagte 05-Cheftrainer Bo Svensson im Vorfeld der Partie bei Borussia Dortmund am Samstagnachmittag (Hier geht's zum Vorbericht). Insbesondere in zweien der vergangenen drei Gastspiele bei der Borussia ist genau dies dem FSV auch gelungen, was vor der anstehenden Partie jedoch wenig Aussagekraft besitzen dürfte. Zumal die Gastgeber mit Blick auf die Gesambilanz und den Trend der letzten Wochen als klarer Favorit in die Begegnung gehen.

Von 28 Duellen im Oberhaus entschieden die Schwarz-Gelben 16 für sich, während die 05ER bis dato fünf Mal jubeln durften. Bei den 14 Aufeinandertreffen im Signal-Iduna-Park kamen die Mainzer zu zwei Auswärtssiegen sowie vier Remis.

Weitere Fakten zu #BVBM05

20. April 2013: Beim 0:2 der 05ER - nach Treffern von Marco Reus & Robert Lewandowski - lief Svensson zum letzten Mal als Profi beim BVB auf. Gut ein Jahr später beendete er seine aktive Karriere.

Negativrekorde

Der FSV hat nach 15 Spieltagen nur sechs Punkte und bereits elf Niederlagen auf dem Konto - zu diesem Zeitpunkt einer Saison sind das jeweils neue Vereinsnegativrekorde in der Bundesliga.

Hoffnungsschimmer?

In Dortmund sahen die 05ER dafür zuletzt meist gut aus. Dem historischen ersten Auswärtserfolg im Mai 2018 folgte eine knappe 1:2-Niederlage in der Folgesaison sowie der richtungsweisende Sieg im Juni vergangenen Jahres.

Mit links zum Rekord

BVB-Torjäger Erling Haaland 25 Tore in seinen ersten 25 Bundesliga-Spielen erzielen können - neuer Bundesliga-Rekord. Die vorherige Rekordmarke hielt Uwe Seeler (Enkel Levin Öztunali könnte am Samstag sein Startelf-Comeback für den FSV feiern) mit 23 Treffern in den ersten 25 Partien. In dieser Saison traf der Norweger bislang zwölf Mal, davon allein zehn Mal mit links.

Suche nach Balance & Effizienz

Mit 26 erspielten Großchancen liegen die 05ER ligaweit auf Rang sieben, haben gleichzeitig aber bereits 28 derselbigen zugelassen (Platz 15 im Ligavergleich). Auch die 15 vergebenen Hochkaräter (Platz 13) unterstreichen, wo die Mainzer sich weiter steigern müssen im Kampf um den Klassenerhalt. Durchschnittlich landete zudem nur jeder zwölfte Schuss im Tor des Gegners.

Bankdrücker Mateta

Umso ärgerlicher, dass der mit sieben Treffern beste Torschütze Jean-Philippe Mateta im Formtief steckt und zuletzt nur als Joker zum Einsatz kam. Beim Sieg im Juni 2020 hatte der Franzose in Dortmund vom Punkt getroffen. "JP versucht sich zu zeigen, will beweisen, dass er unbedingt spielen muss. Ich habe mehrere gute Einzelgespräche mit ihm geführt, er nimmt die Situation an und geht gut mit ihr um", erklärte sich der 05-Trainer am Donnerstag zur Personalie Mateta.

BVB nimmt nach der Pause Fahrt auf

Der BVB erzielte 26 der jetzt 31 Saisontore in Hälfte zwei und auch Haaland markierte 21 seiner 25 Bundesliga-Tore nach der Pause. Die 05ER ihrerseits mussten 22 der aktuell 33 Gegentreffer nach Wiederbeginn hinnehmen.

Neulinge unter sich

Edin Terzic (vier) und Bo Svensson (eins) haben von allen aktuellen Bundesliga-Trainern die wenigsten Bundesliga-Spiele als Chefcoach auf dem Konto. Der BVB-Trainer gewann dabei drei Mal (eine Niederlage). Svenssons Debüt missglückte zuletzt bei der Niederlage im Rhein-Main-Duell.

Der Bruchweg-Bericht vor #BVBM05

Die Besetzung der Unparteiischen wird, wie derzeit üblich, erst am Spieltag bekannt gegeben.

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner