Profis 07.10.2018 — 17:00 Uhr

Acht 05er auf Länderspielreisen

Jonathan Burkardt erstmals bei der U19-Nationalmannschaft

Dreimal stand er in dieser Saison in der Bundesliga in der Mainzer Startelf. Nun wurde Jonathan Burkardt erstmals für die U19 des DFB nominiert.

Der 1. FSV Mainz 05 stellt in der Länderspielpause acht Profis zu ihren jeweiligen Nationalmannschaften ab. Alexandru Maxim und Leandro Barreiro treten dabei mit ihren Mannschaften in der UEFA Nations League an. Maxim spielt mit Rumänien am Donnerstag, den 11. Oktober in Vilnius gegen Litauen und am Sonntag, den 14. Oktober in Bukarest gegen Serbien. Für Barreiro und Luxemburg steht zunächst ein Spiel gegen Weißrussland in Minsk (Freitag, 12. Oktober) und anschließend ein Spiel zu Hause gegen San Marino (Montag, 15. Oktober) an.

Um die Qualifikation für den Afrika-Cup 2019 geht es für Kunde Malong und die Nationalelf Kameruns. Auf dem Programm steht dabei das Duell gegen Malawi in Yaoundé (Freitag, 12. Oktober) sowie vier Tage später das Rückspiel in Blantyre (Dienstag, 16. Oktober).

U21-Nominierungen für Öztunali, Niakhaté & Martín

Mit ihren jeweiligen U21-Auswahlen sind Levin Öztunali, Moussa Niakhaté und Aarón Martín unterwegs. Der Mainzer Linksverteidiger tritt mit Spanien bei der Qualifikation für die U21-Europameisterschaft zunächst in Shkodra gegen Albanien (Donnerstag, 11. Oktober) und dann auf Island an (Dienstag, 16. Oktober). Öztunali muss mit der deutschen U21 am Freitag, den 12. Oktober in Ingolstadt gegen Norwegen und dann am Dienstag, den 16. Oktober in Heidenheim gegen Irland ran. Für Niakhaté und die französische U21-Auswahl stehen Duelle mit der Türkei (Freundschaftsspiel am Donnerstag, den 11. Oktober in Rouen) und Slowenien (U21-EM-Qualifikation am Dienstag, den 16. Oktober in Dijon) auf dem Programm.

Finn Dahmen tritt mit der deutschen U20-Nationalmannschaft am Freitag, den 12. Oktober in Meppen gegen die Niederlande und am Dienstag, den 16. Oktober in Emden gegen die Schweiz in zwei Freundschaftsspielen an. Jonathan Burkardt wurde erstmals zur deutschen U19-Auswahl eingeladen und reist vom 7. bis zum 16. Oktober ins Trainingslager nach Zypern.

Ebenfalls nominiert waren Florian Müller für die U21 und Ridle Baku für die U20-Nationalmannschaft des DFB, allerdings mussten beide Spieler aufgrund von Verletzungen kurzfristig absagen. Müller hatte sich im Abschlusstraining der 05er vor dem Heimspiel gegen Hertha BSC eine Adduktorenzerrung zugezogen, wie eingehende Untersuchungen in der Unimedizin Mainz ergaben. Baku erlitt im Spiel gegen die Berliner einen Pferdekuss und fällt somit ebenfalls für die Auswahl aus.

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner