Engagement 07.10.2020 — 11:40 Uhr

05ER Klimaverteidiger-Woche: Neuer Anspruch durch neue Berechnung

Warming Stripes als warnendes Symbol - Kontinuierliche Weiterentwicklung des Engagements

Die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der OPEL ARENA: Energiegewinnung auf 9000 Quadratmetern.

Der 1. FSV Mainz 05 feiert in diesen Tagen ein besonderes Jubiläum: Seit nunmehr zehn Jahren ist der Fußball-Bundesligist Vorreiter in Sachen Klimaschutz. Erstmals hatten sich die 05ER im Jahr 2010 klimaneutral gestellt. Zur kontinuierlichen Weiterentwicklung des Engagements hat der Verein die Berechnungsmethode weiter angepasst – zunächst zu Ungunsten der eigenen Bilanz, aber zu Gunsten der Umwelt.

Die Erhebung des so genannten CO2e-Fußabdruckes orientiert sich bei Mainz 05 seit der Saison 2018/19, dem Zeitraum für die aktuelle Berechnung, am Greenhouse Gas Protocol. Hierbei werden die Emissionen des Vereins in drei Bereichen erfasst:

1.) direkte Emissionen (beispielsweise Fuhrpark, Gebäude),
2.) zugekaufte Energie und
3.) vor- und nachgelagerte Emissionen (z. B. bezogene Produkte und Dienstleistungen, Mitarbeitermobilität, An- und Abreise der Fans zu Heim- und Auswärtsspielen).

Neben der Erweiterung der Systemgrenzen hat der Verein auch deutlich mehr Datenpunkte erhoben als zuvor. Als Maßeinheit dient das CO2e (CO2-Äquivalent), welches den Effekt aller Treibhausgase auf das Klima vergleichbar macht.

Die unmittelbare Konsequenz aus der nun noch detaillierteren und umfassenderen Berechnung der CO2e-Emmisionen bekam der Verein direkt geliefert: der Wert stieg vom Vorjahr um mehr als 30% auf 4.012 Tonnen CO2e. Ein erwarteter und gewollter Effekt, sagt Stephan Bandholz (Stellvertretender Direktor Organisation des 1. FSV Mainz 05), der als Stadionmanager der OPEL ARENA und "Klimawart" des Vereins den Prozess seit Jahren begleitet.

Ausführliche Informationen rund um den Klimaschutz bei Mainz 05

Von unserem steigenden Anspruch an unsere Arbeit profitiert am Ende die Umwelt

"Durch die Veränderungen der Systemgrenzen und die neue Berechnungsgrundlage ist dieser Emissionswert nicht mit den vorherigen Vergleichbar. Der zunächst negativ erscheinende Effekt ist jedoch gewollt. Die neue Berechnungsmethode gibt uns einen noch detaillierteren Einblick in unseren Ressourcenverbrauch und bietet uns daher nun noch mehr Potenziale, unser Energiemanagement zu verbessern. Von unserem steigenden Anspruch an unsere Arbeit profitiert am Ende die Umwelt", sagt Bandholz.

Ziel der Erfassung des CO2e-Fußabruckes ist es, Emissionen so gut es geht zu vermeiden und zu verringern. Die nicht vermeidbaren Emissionen werden in Kooperation mit Partner ENTEGA durch den Kauf von Zertifikaten neutralisiert. Mainz 05 unterstützt so ein Klimaschutzprojekt im rheinland-pfälzischen Partnerland Ruanda. Das Nyagatare Safe Water Project widmet sich im Kern um die Sanierung von defekten Brunnen im ländlichen Raum.

Die Warming Stripes seit 1905 - ein warnendes Symbol

Durch die Darstellung der Warming Stripes, erfunden vom britischen Klimaforscher Ed Hawkins, kann das komplexe globale Thema des Klimawandels auf einfache Weise dargestellt werden. Die Streifen sind ein bekanntes Symbol der Klimaschutzbewegung, das in einem farbigen Strichcode aufzeigt, wie sich die Mitteltemperatur einzelner Jahre auf der ganzen Welt verändert hat. Der 1. FSV Mainz 05 nutzt im Rahmen seiner 05ER Klimaverteidiger-Woche die Warming Stripes erstmals als Aktionslogo, um auf die globale Erderwärmung seit seiner Vereinsgründung im Jahr 1905 aufmerksam zu machen und das notwendige Handeln anzumahnen.

Mainz 05 und Nachhaltigkeit

Der 1. FSV Mainz 05 spielt im zwölften Jahr in Serie in der Fußball-Bundesliga. Die 05ER stehen dabei aber nicht nur eine sportliche Erfolgsgeschichte, sondern auch für ökologisches und soziales Engagement. Als erster klimaneutraler Verein der Bundesliga beweisen sie seit 2010 besonderes Umweltbewusstsein und tragen dieses als „05ER Klimaverteidiger“ in die Öffentlichkeit. Das Energie-Management des 1. FSV Mainz 05 ist TÜV-zertifiziert. In seinen sozialen Projekten 05ER-KidsClub, 05ER Klassenzimmer, 05ER Youngsters und 05ER Classics wird Umweltschutz für die Fans erlebbar. Nachhaltigkeit spielt darüber hinaus in den Partnerschaften beispielsweise mit Haupt- und Trikotsponsor Kömmerling, Ausrüster KAPPA, Ökostrom-Anbieter ENTEGA oder Wasserpartner Rhenser eine zentrale Rolle.

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner