Nachwuchs 18.03.2022 — 12:00 Uhr

05-Talente Weiper und Schulz erhalten Profiverträge

Heidel: "Haben alle Chancen, richtig durchzustarten" / Seit der U8 gemeinsam bei Mainz 05

Seit der U8 gehen Nelson Weiper (li.) und Philipp Schulz gemeinsam ihren Weg beim FSV.

Der 1. FSV Mainz 05 ebnet zwei weiteren Talenten aus dem eigenen Nachwuchsleistungszentrum den nächsten Schritt in Richtung Bundesliga: Nelson Weiper und Philipp Schulz haben am Bruchweg ihre ersten Profiverträge unterschrieben. Die beiden Jungs des Jahrgangs 2005 spielen bereits seit der U8 gemeinsam für Mainz 05 und haben zudem alle DFB-Jugendauswahlmannschaften zusammen durchlaufen – aktuell sind sie Teil der U17-Nationalmannschaft Deutschlands sowie der U19 des FSV.

Angreifer Weiper hat sich in dieser Saison wettbewerbsübergreifend eine beeindruckende Torquote von 19 Toren (2 Assists) in 17 Spielen erarbeitet. Der 1,92 Meter große Mittelstürmer begann die aktuelle Spielzeit in der U17, im Januar wechselte der gebürtige Mainzer schon vorzeitig in die U19 des FSV, die in der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest antritt. Bei seinem Debüt gegen den FC Augsburg erzielte er gleich vier Tore. Zehn Tage später schoss er beim 9:0-Sieg der deutschen U17-Nationalmannschaft gegen die Slowakei sogar fünf Treffer. Defensivspezialist Schulz indes hilft seinem Team, Gegentore zu verhindern: Der 16-Jährige ist defensiv variabel einsetzbar und zu Jahresbeginn ebenfalls vorzeitig von der U17 des FSV in die U19 gewechselt, wo auch er zum Stammpersonal gehört.

Von der U8 bei Mainz 05 bis zum ersten Profivertrag

Langfristig an den Ausbildungsverein gebunden

Aufgrund ihrer starken Leistungen im Verein und beim DFB haben Schulz und Weiper auch großes internationales Interesse erregt. Beide Ausnahmetalente haben sich nun langfristig an ihren Ausbildungsverein gebunden.

Es macht mich unheimlich stolz zu sehen, welche tolle Entwicklung die beiden über die Jahre genommen haben

"Ich begleite sowohl Nelson als auch Philipp bereits seit zehn Jahren und es macht mich unheimlich stolz zu sehen, welche tolle Entwicklung die beiden über die Jahre genommen haben. Sie haben hier bei Mainz 05 das Fußballspielen gelernt und nun die große Chance, sich für die Profimannschaft zu empfehlen. Es freut mich immens, dass sich die beiden dafür entschieden haben, ihren Weg hier bei Mainz 05 weiterzugehen und damit auf eine kontinuierliche und nachhaltige Entwicklung ihrer weiteren Karriere zu setzen. Ihre Profiverträge sind ein weiterer Beleg dafür, dass unseren Talenten der Weg in die Profimannschaft stets offensteht", sagt Volker Kersting, Direktor Nachwuchsfußball beim 1. FSV Mainz 05.

Volker Kersting, Direktor Nachwuchs beim FSV, begleitet Weiper und Schulz bereits seit zehn Jahren.

Heidel: "Haben alle Chancen, richtig durchzustarten"

05-Sportvorstand Christian Heidel: "Sowohl Nelson als auch Philipp sind große Talente und haben alle Chancen, richtig durchzustarten. Wir werden sie auch weiter gezielt fördern, um ihnen optimale Voraussetzungen für die nächsten Entwicklungsschritte zu schaffen – ich bin mir sicher, dass wir sie in Zukunft auch in unserer Profimannschaft sehen werden."

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner