U23 21.02.2020 — 22:05 Uhr

U23 sichert sich die ersten drei Punkte des Jahres

Verdienter Auswärtssieg bei der TSG Balingen / "Haben das Spiel sehr gut angenommen"

Torschützen unter sich: Thomas Rekdal (li.) und Simon Brandstetter trafen für die U23 in Balingen.

Mainz 05 wie es siegt und lacht: Am Fastnachtsfreitag hat sich die U23 die ersten drei Punkte des Jahres gesichert. In der Regionalliga Südwest gewannen die 05ER am 21. Spieltag verdient mit 5:1 (1:0) bei der TSG Balingen. Dank der Treffer von Doppelpacker Simon Brandstetter, Thomas Rekdal, Jonathan Burkardt und Oliver Wähling kletterte das Team von Bartosch Gaul und Simon Pesch vorerst mit 34 Punkten auf den fünften Tabellenplatz.

Mit den beiden Leihgaben aus dem Profiteam, Jonathan Meier und Burkardt, in der Anfangsformation stellte Gaul sein Team im gewohnten 3-5-2-System auf. Auf schwer zu bespielendem Geläuf in der Balinger Bizerba-Arena nahmen die 05ER die Partie gegen die im Abstiegskampf befindlichen Gastgeber sofort an und gingen bereits nach sieben Minuten durch Brandstetter in Führung. Der Top-Torschütze der höchsten Ausbildungsmannschaft wurde in die Tiefe geschickt und brachte den Ball aus spitzem Winkel im Tor der TSG unter.

"Die Balinger waren nicht so tief gestaffelt wie erwartet, so dass sich für uns Räume ergeben haben. Der Platz war in keinem guten Zustand, deswegen mussten wir unsere Spielanlage einfacher anlegen und mehr über die Außenverteidiger kommen, um dann in die Tiefe zu spielen oder über Flanken zu agieren. Wir haben auch mit vielen Wechselbewegungen im vorderen Bereich gearbeitet und mit gezielten Flugbällen hinter die Kette. Diese Variabilität haben wir beibehalten", so Gaul. Burkardt hatte in der ersten Halbzeit zwei große Möglichkeiten, um noch vor der Pause zu erhöhen, doch es blieb beim laut Gaul "verdienten" 1:0 zur Halbzeit.

"Haben diesen Willen und Ehrgeiz"

Keine zwei Minuten waren in der zweiten Hälfte gespielt, als die 05ER direkt nachlegen konnten. Rekdal eroberte in der gegnerischen Hälfte im Gegenpressing den Ball und schloss mit dem rechten Fuß in die linke Ecke ab (47.). "Der Spielverlauf hat uns natürlich in die Karten gespielt, wir hatten danach wieder mehr Räume, da der Gegner offensiver werden musste", so Gaul. Die 05ER nutzten die sich bietenden Freiheiten zu zwei weiteren Treffern. Burkardt spitzelte einen Ball in die Tiefe am Balinger Schlussmann zum dritten Mainzer Treffer vorbei (71.), Wähling setzte mit einem schönen Schlenzer von halblinks aus 18 Metern noch einen drauf. "Danach haben wir die ein oder andere Möglichkeit zugelassen, in der Marius Liesegang sehr gut pariert hat. Wir haben dann an die Spieler appelliert, weiterhin geradlinig und seriös zu bleiben", so der U23-Chefcoach. Den Ehrentreffer der Gastgeber durch Kaan Akkaya mussten die 05ER dennoch hinnehmen (82.), doch im direkten Gegenzug traf erneut Brandstetter zum Endstand. 

Gaul zeigte sich nach der Partie zufrieden mit dem Ergebnis und Auftreten seiner Mannschaft. "Es war eine gute, disziplinierte Mannschaftsleistung mit einem gemeinsamen Plan im Spiel mit und gegen den Ball. Das war insgesamt positiv in einem Spiel, in dem wir nicht einfach fußballerisch glänzen konnten." Der Fußballlehrer sah seine positiven Eindrücke aus der Vorbereitung bestätigt. "Wir haben diesen Willen und Ehrgeiz, besser zu werden. Das merkt man den Jungs auch an, sie ärgern sich dann sehr über das Gegentor oder wenn sie die ein oder andere Torchance zuviel zulassen. Das ist positiv, wenn man das spürt und für die Entwicklung mitnehmen kann. Die Mannschaft hat diesen Eigenantrieb, besser zu sein als im vorherigen Spiel." 

Am kommenden Wochenende geht es für die U23 mit einem Heimspiel im Bruchwegstadion weiter. Am Sonntag, den 01. März um 14 Uhr ist der FC Astoria Walldorf zu Gast. 

 

TSG Balingen - 1. FSV Mainz 05 U23 - 1:5 (0:1)

Tore: 0:1/1:5 Brandstetter (7., 83.), 0:2 Rekdal (47.), 0:3 Burkardt (63.), 0:4 Wähling (70.), 1:4 Akkaya (82.)

Mainz 05 U23: Liesegang - Fedl, Modica (46. Akoto), Scheithauer - Bohnert, Peitz, Rekdal (78. Akono), Wähling, Meier - Burkardt (67. Hermes), Brandstetter

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner