U23 01.06.2018 — 16:00 Uhr

Zwei Neue für die U23

Bell Bell kommt vom FSV Frankfurt, Akoto vom SV Wehen-Wiesbaden an den Bruchweg

Neu bei der Mainzer U23: Leon Bell Bell (li.) und Michael Akoto.

Die U23 des 1. FSV Mainz 05 verpflichtet Leon Bell Bell und Michael Akoto. Bell Bell wechselt vom Ligakonkurrenten FSV Frankfurt an den Bruchweg. Akoto wechselt die Rheinseite und stößt von Drittligist SV Wehen-Wiesbaden zu den 05ern. Beide Spieler erhalten einen Zweijahresvertrag bis 2020.

Bell Bell kennt die Regionalliga Südwest bereits aus der vergangenen Spielzeit, in der er als flexibler Offensivspieler beim FSV Frankfurt mit acht Treffern und vier Vorlagen überzeugen konnte. Der 21-Jährige entstammt dem Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Kaiserslautern und wechselte 2017 nach Frankfurt.

Die Defensive wird mit Akoto verstärkt. Der 20-jährige Innenverteidiger kam zur Saison 2016/2017 aus der eigenen Nachwuchsabteilung zu den Wiesbadenern und konnte bereits Drittligaerfahrung sammeln.

"Leon Bell Bell und Michael Akoto passen als junge, entwicklungsfähige Spieler voll in unser Anforderungsprofil bei der U23. Bell Bell hat in der vergangenen Saison beim FSV Frankfurt in der Regionalliga bereits überzeugende Leistungen gezeigt und kann uns in der Offensive auf mehreren Positionen weiterhelfen. Akoto hat sich beim SV Wehen Wiesbaden in den letzten zwei Jahren enorm weiterentwickelt und ist in der Defensive sowohl als Innenverteidiger als auch auf der Außenbahn einsetzbar. Wir freuen uns, dass sich beide Spieler für uns entschieden haben", sagt U23-Manager Manfred Lorenz.  

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner