Profis 06.08.2022 — 19:48 Uhr

Schmidt: "Noch viel Arbeit, aber schon mal drei Punkte"

Die 05-Stimmen nach dem Auftakt-Sieg beim VfL Bochum

Nach dem Auswärtssieg beim VfL Bochum zum Saisonauftakt freuten sich die Mainzer über drei Punkte und einen erfolgreichen Start in die neue Spielzeit, sind sich aber zugleich einig, dass es noch Verbesserungspotential gibt. "Es war heute nicht unser allerbestes Spiel", erklärte Neuzugang Maxim Leitsch nach dem Spiel gegen seinen Ausbildungsverein in der Mixed-Zone und ergänzte: "Aber das Wichtigste sind die drei Punkte."

Die 05-Stimmen nach #BOCM05

Maxim Leitsch: "Es war zwar nicht unser allerbestes Spiel, aber wichtig sind die drei Punkte und dass ich einen guten Einstand in Mainz hatte. Bei dieser Atmosphäre war es ein schwieriges Auswärtsspiel, aber man hat gemerkt, dass wir uns in die Zweikämpfe reingehauen haben und wenn wir Aktionen nach vorne hatten, auch gefährlich wurden. In der zweiten Halbzeit haben wir es nicht mehr ganz geschafft, Zugriff zu bekommen und Bochum zu leicht spielen lassen. Dennoch haben wir defensiv nicht viel zugelassen. Mein Puls war heute etwas höher als bei anderen Spielen. Zum einen möchte man ein gutes erstes Liga-Spiel bei seinem neuen Verein machen, zum anderen ist es etwas Besonderes gegen den Ex-Klub zu spielen. Dass wir direkt drei Punkte holen, ist natürlich super. Wenn wir gut gespielt, aber verloren hätten, hätten wir uns nichts davon kaufen können. Klar ist es besser, wenn man auch noch gut spielt, aber das Wichtigste sind die drei Punkte."

Karim Onisiwo erzielte beim 2:1-Erfolg in Bochum einen Doppelpack per Kopf.

Karim Onisiwo: "Ich denke, jeder hätte unseren Saisonstart, im Pokal und in der Liga, vorher so unterschrieben. Nach unserer Auswärtsbilanz im letzten Jahr haben wir uns viel vorgenommen und sind jetzt mit zwei Siegen gestartet. Für einen Stürmer ist der Doppelpack natürlich auch ein guter Start. Ich habe in der letzten Saison viele Spiele gemacht und nicht so viel getroffen. Ich brauche einen Lauf und möchte das auch ein bisschen erzwingen. Wenn man einmal einen Lauf hat, fallen die Tore einfacher. Deswegen ist es für einen Stürmer super, wenn er direkt trifft, und dann auch noch doppelt. Da muss ich dranbleiben und noch eiskalter werden."

Jeder hätte den Saisonstart so unterschrieben

Sportdirektor Martin Schmidt bei SKY: "Die erste Halbzeit war grundsätzlich besser, in der zweiten haben wir dann besser verteidigt. Das Spielglück war auf unserer Seite, aber insgesamt hatten wir die besseren und größeren Chancen. Über das gesamte Spiel gesehen war der Sieg verdient. Wir haben noch viel Arbeit vor uns, aber schon mal drei Punkte."

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner