Profis 27.08.2018 — 12:00 Uhr

"Retter-Spiel": 05er testen TuS Koblenz

Bundesliga-Profis treten in Länderspielpause im Stadion Oberwerth an

Der 1. FSV Mainz 05 wird in der Länderspielpause am Donnerstag, 6. September ein Testspiel gegen die TuS Koblenz absolvieren. Das als "Retter-Spiel" ausgerufene Match wurde auf Initiative des 05er Bierpartners Bitburger vermittelt, die Einnahmen der Partie kommen allesamt dem insolventen Oberligisten aus Koblenz zugute. Das Spiel zwischen dem FSV und der TuS wird um 18:30 Uhr im Stadion Oberwerth angepfiffen.

Tickets gibt es im Vorverkauf im Online-Ticketshop der TuS unter www.tuskoblenz.de, Kurzentschlossene können auch am Spieltag an den Tageskassen Eintrittskarten erwerben. Stehplatztickets kosten 10 Euro (8 Euro ermäßigt, Kinder zwischen 6 und 14 Jahren 5 Euro), Sitzplätze auf der Gegengeraden 20 Euro (17 Euro ermäßigt, Kinder zwischen 6 und 14 Jahren 7 Euro) und auf der Haupttribüne 30 Euro (25 Euro ermäßigt, Kinder zwischen 6 und 14 Jahren 10 Euro). Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt, Rolli-Fans zahlen 6 Euro pro Ticket. Wer VIP-Karten buchen möchte, kann dies zum Preis von 75 Euro tun.

"Natürlich ist es Ehrensache, dass wir unserem Nachbarn TuS Koblenz in dieser finanziell schweren Zeit unterstützen. Wir haben uns schon im Vorfeld viele Gedanken gemacht, in welcher Form wir zur einer Rettung der TuS beitragen könnten. Gemeinsam mit unserem Partner Bitburger konnte nun dieses tolle Benefizspiel auf die Beine gestellt werden, welches eine spannende Neuauflage der vielen vorangegangenen, traditionsreichen Begegnungen zwischen der TuS und den 05ern werden wird. Wir freuen uns sehr auf dieses besondere Testspiel", sagt 05-Vorstandsvorsitzender Stefan Hofmann.

TuS-Präsident Arnd Gelhard ergänzt: "Wir sind den 05ern sehr dankbar, dass sie bereit sind, uns im Neuanfang zu unterstützen. Hier zeigt sich wieder einmal mehr, was den Fußball ausmacht: Solidarität und füreinander einstehen. Wir wollen an diesem Abend ein schönes Fußballfest feiern, das uns dabei helfen soll, die TuS wieder in ruhiges Fahrwasser zu bringen."

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner