Nachwuchs 13.03.2020 — 13:10 Uhr

NLZ: Spiel- und Trainingsbetrieb ruht

Alle Partien der Nachwuchsteams abgesagt / NLZ schließt bis 29. März

Die Auswirkungen des Corona-Virus bringen den Spiel- und Trainingsbetrieb im Nachwuchsleistungszentrum in den kommenden Wochen zum Erliegen. Folgende Regelungen haben die jeweiligen Verbände getroffen:

U23: Die Regionalliga Südwest hat die Spieltage 24 und 25 an den kommenden beiden Wochenenden abgesagt. Betroffen sind die Spiele der 05ER am Samstag, den 14. März beim 1. FC Saarbrücken und das Heimspiel gegen den FC Bayern Alzenau am 21. März.

U19/U17: In der A- und B-Junioren-Bundesliga ruht der Spielbetrieb ebenfalls in den nächsten beiden Wochen bis zum 26. März. Das gab der Deutsche Fußball-Bund bekannt. Darunter fallen die Spiele der U19 bei Eintracht Frankfurt sowie der U17 gegen den FC Augsburg und bei Darmstadt 98.

U16 - U9: Der Spielbetrieb der Nachwuchsteams des 1. FSV Mainz 05 von der U16 bis zur U9 wurde vom Südwestdeutschen Fußball-Verband bis einschließlich 31. März ausgesetzt.

Trainingsbetrieb im NLZ ruht vorläufig

Im Zuge der aktuellen Entwicklungen hat sich die Leitung des Nachwuchsleistungszentrums in gemeinsamer Abstimmung mit dem Vorstand des 1. FSV Mainz 05 entschieden, den Trainingsbetrieb im Nachwuchs vorläufig bis zum 29. März ruhen zu lassen.

Volker Kersting, Leiter Nachwuchsleistungszentrum: "Wir haben uns nach intensiven Abstimmungen zu diesem Schritt entschlossen, auch, um unserer Verantwortung für alle Spieler, Trainer und Mitarbeiter im NLZ gerecht zu werden. Gleichzeitig wollen wir mit dieser Maßnahme einen Beitrag zum Schutz der Risikogruppen leisten und einer weiteren Verbreitung der Infektionsketten entgegenwirken. Die Gesundheit steht über allem. Wir werden nun die weitere Entwicklung der Situation abwarten und stehen täglich in engem Austausch mit unseren Ärzten, den Verbänden und Gesundheitsbehörden."

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner