U23 06.08.2018 — 17:25 Uhr

U23 will in Offenbach „nächsten Entwicklungsschritt machen“

Englische Woche, Teil zwei: Die U23 zu Gast beim OFC

In Offenbach mit einem Erfolgserlebnis den nächsten Schritt machen: Die Mainzer U23.

Für die U23 blieb nach der zweiten Niederlage im zweiten Saisonspiel gegen den FK Pirmasens nur wenig Zeit für die Analyse und Vorbereitung auf den nächsten Gegner. Schon am morgigen Dienstag reisen die 05er in dieser Englischen Woche zu den Offenbacher Kickers. Anpfiff der Partie im Sparda-Bank-Hessen-Stadion am Bieberer Berg ist um 19.30 Uhr.

Unzufriedenheit nach den beiden Auftaktpleiten gegen Balingen und Pirmasens ist bei Mannschaft und Trainerteam natürlich vorhanden. Nun gilt es, diese in positive Energie auf dem Platz gegen die Offenbacher umzumünzen. "Ich glaube, es hilft nicht, die negativen Dinge permanent ins Bewusstsein zu rufen. Wir müssen sie thematisieren und Lösungsvorschläge dafür präsentieren, aber dann vor allem in den Spielen kleine Erfolgserlebnisse erarbeiten, sodass es in die richtige Richtung läuft", sagt U23-Coach Bartosch Gaul.

Die kurze Vorbereitungszeit auf das nächste Spiel kann auch hilfreich sein, konnte doch die Partie gegen Pirmasens schnell abgehakt und nach vorne geblickt werden. "Wir haben die Dinge auf den Punkt gebracht, die wir verbessern müssen. Die Jungs sind bereit und wissen, dass das ein Prozess ist und wir geduldig aber intensiv weiterarbeiten müssen. Dann werden wir morgen auch den nächsten Schritt in unserer Entwicklung machen", so Gaul.

Mitspielender Gegner von Vorteil

Der Trainer der Mainzer U23 erwartet ein gänzlich anderes Spiel als gegen die Aufsteiger aus Balingen und Pirmasens an den ersten beiden Spieltagen, dass dem Team entgegenkommen könnte. "Der höhere Druck liegt bei unserem Gegner. Die Offenbacher haben den Aufstieg als Ziel ausgegeben. Wir erwarten sie dementsprechend mutig, offensiv und auf Sieg spielend. Entsprechend werden wir agieren und unser Spiel an der einen oder anderen Stelle anpassen, versuchen aber auch unsere Stärken durchzubringen. Für uns wird es vor einer sicherlich guten Kulisse erstmal wichtig sein, gut zu verteidigen und dann gegen einen mitspielenden Gegner nach Ballgewinnen schnell in unser Umschaltspiel zu kommen."

Gaul kann in Offenbach bis auf die angeschlagenen Sandro Loechelt und Bleron Visoka wieder auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Auch Charmaine Häusl ist nach seiner Rotsperre zurück im Team. Gemeinsam den nächsten Schritt in der Entwicklung machen. Wie könnte man das besser tun, als mit einem Erfolgserlebnis vor großer Kulisse? "Wenn wir gut stehen und vorne den ein oder anderen Nadelstich setzen, dann entsteht auch wieder ein gutes Gefühl in der Gruppe. Das werden wir versuchen, uns morgen zu holen."

Kickers Offenbach – 1. FSV Mainz 05 U23

07.08.2018, 19.30 Uhr

Sparda-Bank-Hessen-Stadion

Schiedsrichter: : Patrick Alt (Illingen)

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner