U23 14.09.2018 — 19:50 Uhr

U23 bezwingt Top-Team

Mainzer feiern 4:1 (0:0)-Erfolg gegen SSV Ulm 1846

Trug mit seinem Treffer einen Teil zum Heimdreier bei: Leon Bell Bell.

Am Freitagabend feierte unsere U23 einen verdienten 4:1 (0:0)-Heimsieg gegen eine Spitzenmannschaft der Regionalliga Südwest, den SSV Ulm 1846. Die vier Treffer für das Team von Bartosch Gaul erzielten Sandro Loechelt (65.), Leon Bell Bell (77.), Jannik Mause (88.) sowie Kalle Lappe (90.) in der zweiten Halbzeit.

Nach seiner Rot-Sperre kehrte 05-Angreifer Kalle Lappe wieder in die Startformation zurück und ersetzte Chris Kinsombi. Darüber hinaus änderte Gaul seine erste Elf auf zwei weiteren Positionen. Die beiden U20-Nationalspieler Ahmet Gürleyen sowie Keeper Finn Dahmen standen für Sandro Loechelt und Patrick Manthe auf dem Platz.

In den Anfangsminuten machten die Hausherren ordentlich Dampf nach vorne und setzten den Gegner früh unter Druck. Nach einer schönen Kombination über das Zentrum verbuchte Kalle Lappe die erste Möglichkeit der Partie, die jedoch der Ulmer Schlussmann entschärfen konnte (7.). Brenzlig vor dem Kasten der Rheinhessen wurde es erstmals, als Ardian Morina über die rechte Seite bis an die Grundlinie vorstoßen konnte, dessen Hereingabe aber keinen Abnehmer fand (16.).  

Die beiden Kontrahenten versuchten sich gegenseitig bereits früh zu attackieren und so spielte sich das Geschehen bei intensiver Zweikampfführung zumeist im Mittelfeld ab. Auch wenn die 05-Abwehr äußerst aufmerksam agierte und die Bälle schnell nach vorne beförderte, verpufften die Gelegenheiten meist im letzten Drittel, wodurch es in der ersten Hälfte nicht zu einer Vielzahl an aussichtsreichen Torabschlüssen kam.  

05er drehen auf in Durchgang zwei

Die Ulmer kamen mit einem Torschuss von Felix Nierichlo aus der Kabine (46.). Als Antwort zog der eingewechselte Loechelt aus der Distanz ab, was jedoch zunächst nicht zum Torerfolg führte (47.). Zwar hatten zunächst die Gäste zwei gute Chancen (59., 64.), doch die 05er blieben beharrlich und hatten insgesamt mehr vom Spiel.

Folgerichtig war es Loechelt, der sein Team nach einer Umschaltaktion und gelungener Kombination mit Bell Bell mit dem Führungstor zum 1:0 belohnte (65.). Es sollte im Anschluss nicht lange dauern, bis der zweite Treffer für die Mainzer fiel: Die 05er kombinierten sich geschickt durch die Defensivreihen des SSV und Bell Bell vollendete zur 2:0-Führung (77.). Der Anschlusstreffer zum 2:1 durch Steffen Kienle (86.) sollte letztendlich nicht den dreifachen Punktgewinn für die Hausherren gefährden. Denn zunächst erhöhte Jannik Mause auf 3:1 (86.), ehedem Lappe für klare Verhältnisse sorgte und mit seinem Tor zum 4:1 den Heimerfolg besiegelte (90.). Die letzte Spielminute agierte Ulm nach einer Roten Karte für Nicolas Jann nur noch zu zehnt.

1. FSV Mainz 05 U23 – SSV Ulm 1846 4:1 (0:0)

Mainz 05: Dahmen – Breitenbach, Gürleyen (46. Kinsombi), Häusl, Tyrala, Kölle, Oeßwein, Petermann (80. Mause), Bell Bell, Lihsek (46. Loechelt), Lappe

Ulm: Ortag – Bradara, Krebs, Reichert, Campagna, Morina (73. Jann), Nierichlo (80. Gutjahr), Schmidts, Beck, Kienle, Lux (73. Rathgeber)

Tore: 1:0 Loechelt (65.), 2:0 Bell Bell (77.), 2:1 Kienle (86.), 3:1 Mause (88.), 4:1 Lappe (90.)

Schiedsrichter: Julius Martenstein

Zuschauer: 598

Rote Karte: Jann (90.+2)

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner