Verein 10.05.2018 — 09:00 Uhr

Mit Rouven Schröder in die neue Saison

"Stärke ziehen für unsere gemeinsame Zukunft"

Rouven Schröder ist auch in der kommenden Saison Sportvorstand des 1. FSV Mainz 05. Der 42-Jährige hat ein klares Bekenntnis zu den 05ern abgegeben und damit die Spekulationen über einen vorzeitigen Ausstieg aus seinem bis zum Jahr 2020 datierten Vertrag beendet.

Schröder sagt: "Ich arbeite weiter für Mainz 05, mit vollem Einsatz und mit voller Überzeugung. Ich habe mir in den vergangenen Tagen mit dem nötigen Abstand zu unseren dramatischen Spielen im Abstiegskampf viele Gedanken gemacht über den Weg des Vereins und meine eigene Situation. In Gesprächen mit unserem Vereinsvorsitzenden Stefan Hofmann, unserem Aufsichtsratsvorsitzenden Detlev Höhne und unserem Trainer Sandro Schwarz habe ich die für Mainz 05 insgesamt, aber auch für mich persönlich manchmal schwierige und vor allem sehr emotionale Saison aufgearbeitet. Mich hat nachhaltig beeindruckt, wie der gesamte Verein mit seinen Führungsgremien, den Mitarbeitern, Trainern, Spielern und den Fans in der entscheidenden Phase zusammengerückt ist und gemeinsam für den Verbleib in der Bundesliga gekämpft hat. Dieser Zusammenhalt hat wesentlich zu unserer Rettung beigetragen, er ist darüber hinaus grundsätzlich die Basis für sportlichen Erfolg in Mainz und auch meine persönliche Arbeit. Wir können und sollten aus diesen Erfahrungen Stärke ziehen für unsere gemeinsame Zukunft."

Aufsichtsratsvorsitzender Detlev Höhne sagt: "Wir haben mit Rouven Schröder in den vergangenen Tagen im Hinblick auf die vergangene Saison und die gemeinsame Zukunft sehr offene und konstruktive Gespräche geführt, in denen ich das vom Aufsichtsrat bereits in der Vergangenheit klar ausgedrückte Vertrauen in ihn und auch unseren Trainer Sandro Schwarz deutlich unterstrichen habe. Mainz 05 hat im erfolgreichen Endspurt der Bundesliga durch seine Ruhe und Besonnenheit seinen eigenen Mainzer Weg beschrieben und sich sehr positiv von manchem Konkurrenten abgehoben. Der Verein braucht nicht nur kompetente und leidenschaftliche Persönlichkeiten wie Rouven Schröder, sondern auch Kontinuität insbesondere in der sportlichen Führung."

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner