Profis 05.12.2022 — 19:00 Uhr

Arbeit am Ball & am "Teamspirit"

Nach der Ankunft auf Mallorca & der ersten Trainingseinheit auf der Insel äußerte sich Bo Svensson zum Ablauf der kommenden Tage.

Hochzufrieden mit den Bedingungen vor Ort zeigte sich der Cheftrainer nach der Ankunft auf Mallorca.

Auf knapp 20 Grad Celsius steigen die Temperaturen auf Mallorca dieser Tage, und fühlen sich angesichts der begleitenden Sonnenstrahlen mitunter gar etwas wärmer an. Optimale Bedingungen also, um, fernab des in der Heimat eingekehrten Winters, eine erste Basis zu schaffen mit Blick auf den Bundesliga-Wiederauftakt im neuen Jahr. Im Anschluss an eine erste lockere Trainingseinheit zum Ende des Anreisetags äußerte sich der Cheftrainer zum geplanten Wochenverlauf, den derzeit ausgedünnten Kader und die Talente vor Ort. Insgesamt solle die Woche zum einen der Arbeit auf dem Platz, gleichzeitig aber auch "einer guten Zeit zusammen" dienen, so Bo Svensson, der die Bedingungen lobt und das Wetter schätzt: "Es ist alles super hier, blauer Himmel und Sonne, das haben wir in Mainz in der letzten Woche nicht gesehen. Das Hotel ist gut, der Platz ist gut, bis jetzt habe ich ein richtig gutes Gefühl."

Gut gelaunt also tritt der 05-Chefcoach den anwesenden Journalisten am späten Montagnachmittag im Estadi Son Bibiloni auf dem Trainingsgelände Ciutat Esportiva Antonio Asensio gegenüber. Zwar verändern der arthroskopische Eingriff bei Jonny Burkardt sowie der Muskelfaserriss beim dennoch mitgereisten Stefan Bell die Planspiele im Trainingslager und hinsichtlich des Rests der Vorbereitung. Dennoch kann Svensson dem Zeitpunkt der Verletzungen - beide Spieler sollen zum Trainingsauftakt im neuen Jahr wieder dabei sein - Positives abgewinnen: "Das Timing ist nie optimal, aber so besser, als wenn wir uns mitten in der Saison befinden würden." Der Trainer ist guter Dinge mit Blick auf den Heilungsverlauf und kündigt auf Mallorca bereits an, dass auf beide Spieler zwischen Weihnachten und Silvester eher weniger freie Tage warten dürften.

Die erste Einheit in Bildern

Freie Nachmittage, Teamevents & mitfiebern mit Lee

Dass neben Bell auch der ebenfalls anwesende, aber individuell trainierende, Karim Onisiwo dabei ist, hat auch mit dem Feilen am "Teamspirit" zu tun, auf den der Däne in den kommenden Tagen den Fokus legen möchte. Den Einheiten am Vormittag werde das tägliche gemeinsame Mittagessen im Teamhotel folgen, bevor die Nachmittage den Spielern zur freien Verfügung stünden (Ausnahmen bilden Mittwoch & Samstag, wenn die beiden Testspiele anstehen). "Sie werden in Kleingruppen unterwegs sein, aber auch bei Teamevents. Genau muss ich das als Trainer gar nicht wissen", betont Svensson. 

Am "Spaßfaktor" auf Mallorca dürfen indes auch fünf Talente aus dem Nachwuchsleistungszentrum teilhaben, und sollen sich zudem in den Einheiten auf höchstem Niveau präsentieren. "Wir haben Jungs mitgenommen, die über einen längeren Zeitraum in der U19 und U23 performt haben. Natürlich auch, weil einige Spieler ausfallen. Sie geben alles, wenn sie bei uns sind, das wissen wir, und das sieht man", sagt Svensson mit Blick auf Lucas Laux, Kaito Mizuta, Timothé Rupil, David Mamutovic und Brajan Gruda.

Wir haben Jungs mitgenommen, die über einen längeren Zeitraum in der U19 und U23 performt haben

So richtig los mit der individuellen Freizeitgestaltung geht es für den 05-Tross allerdings erst ab Tag zwei. Das Programm am Montagabend ergab sich schließlich von selbst, steht Teamkollege Jae-sung Lee mit seinen Südkoreanern ab 20 Uhr im WM-Achtelfinale gegen Brasilien doch vor einem Karriere-Highlight: "Das Spiel schauen wir alle zusammen, dafür haben wir einen schönen Raum", bestätigte Svensson die naheliegende Vermutung.

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner