U19 15.02.2020 — 13:53 Uhr

Ischdonat-Doppelschlag sichert U19 einen Punkt

05ER egalisieren 0:2-Pausenrückstand / Hoffmann: "Müssen unsere Lehren daraus ziehen"

Innerhalb von einer Minute glich Yannik ischdonat mit zwei Toren für die U19 aus.

Die U19-Junioren sind in der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest mit einem Punkt vom Auswärtsspiel bei der SpVgg Fürth zurückgekehrt. Nach einer mäßigen ersten Hälfte präsentierten sich die 05ER im zweiten Spielabschnitt verbessert und trennten sich nach einem Doppelpack von Joker Yannik Ischdonat am Ende 2:2 (2:0) von den Kleeblättern.

Im Vergleich zum 4:0-Auswärtserfolg beim SSV Ulm rotierte 05-Cheftrainer Benjamin Hoffmann auf drei Positionen: Neuzugang Deniz Pehlivan, Oscar Schönfelder und Marvin Jung rückten für Niklas Tauer, Luis Jakobi und Marlon Mustapha in die Startelf.

Nach zweiwöchiger Spielpause taten sich die Mainzer im ersten Spielabschnitt schwer, einen Zugang zur Partie zu finden. Trainer Hoffmann vermisste bei seinem Team vor allem Passqualität, Mentalität und Laufbereitschaft: "Wir haben es in der Anfangsphase mal wieder verpasst, dem gesamten Spiel unseren Stempel aufzudrücken. Das war in Ulm auch schon so, dass wir mit einem 0:0 in die Halbzeit gehen. Es hat sich so ein bisschen eingeschlichen, dass wir nicht sofort auf unserem Top-Level spielen, sondern das Spiel eher verwalten. Den Anspruch zu haben, auch mal ein Spiel schon nach 30 Minuten entscheiden zu können, fehlt mir." So kamen die Gäste in den ersten 45 Minuten kaum zu nennenswerten Torchancen und präsentierten sich defensiv teils fahrig, was Fürth gnadenlos ausnutze. Nach 35 Minuten vollendete Stürmer Jannis Sauer einen gut rausgespielten Angriff der Hausherren zur 1:0-Führung. Die 05ER verpassten es, die entscheidenden Zweikämpfe für sich zu gewinnen und mussten nach eigenem Ballverlust und einem Fürther Konter nur fünf Minuten später das nächste Gegentor hinnehmen.

Joker Ischdonat sorgt für Ausgleich

"Wir haben lethargisch Fußball gespielt und nicht alles investiert, was wir investieren können. Das lässt sich dann in der ersten Halbzeit schwer korrigieren. Wir haben eher reagiert als agiert, da waren uns die Fürther in der ersten Hälfte voraus und sind dementsprechend auch in Führung gegangen. Man muss auch sagen, dass sie mit ihren drei, vier Angriffen eine Effizienz gezeigt haben, die wir nicht hatten", blickte Hoffmann auf die ersten 45 Minuten zurück: "Wir haben das angesprochen in der Halbzeit und danach auch eine andere Art und Weise an den Tag gelegt: Da geht es mir vor allem um das Defensive, wie wir anlaufen müssen, dass wir auch mal ansprinten und uns nicht nur im Dauerlauf bewegen."

Im zweiten Spielabschnitt präsentierte sich Mainz dann verbessert und entwickelte mehr Torgefahr. Dennoch dauerte es bis zur 83. Minute, bis sich die 05ER belohnten: Dem eingewechselte Yannik Ischdonat gelang nach Vorarbeit von Schönfelder der Anschlusstreffer. Nur 60 Sekunden später bewies der 18-Jährige erneut seine Torjägerqualitäten und traf zum verdienten Ausgleich für Mainz. "Die beiden Tore sind dann leider etwas zu spät gefallen für uns und mir fehlte auch so ein bisschen der letzte Wille, wirklich daran zu glauben, dass wir das Spiel noch drehen können", bemerkte Hoffmann, dessen Team in den letzten Minuten noch zwei dicke Möglichkeiten liegen ließ. "Diese Überzeugung fehlte mir dann einfach, dieses Wehren gegen Widerstände. Dass wir das ändern können, haben wir dann auch in der zweiten Halbzeit streckenweise bewiesen und uns dann mit einem Punkt auch verdient belohnt. Das zeigt schon, dass wir Qualität haben aber die Reaktion kam einfach zu spät", bilanzierte Hoffmann und betonte: "Wir müssen uns jetzt ganz schnell sortieren und die Lehren daraus ziehen, dass uns das nicht nochmal passiert."

SpVgg Greuther Fürth – 1. FSV Mainz 05 U19: 2:2 (2:0)

1. FSV Mainz 05 U19: Rieß – Jung, Brand (87. Laux), Gans, Hartmann (83. Häufglöckner) – Fichtner, Papela (76. Jakobi) – Nebel, Pehlivan (57. Ischdonat), Eyibil - Schönfelder

Tore: 1:0 Sauer (35.), 2:0 ET Jung (40.), 2:1 Ischdonat (83.), 2:2 Ischdonat (84.)

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner