JOBLINGE Steilpass

Im Nachwuchsleistungszentrum des 1. FSV Mainz 05 arbeiten unsere Juniorenspieler täglich hart daran, sich den Traum einer Profi-Karriere im Fußball zu erfüllen. Doch nicht alle Spieler können sich letztendlich durchsetzen und ihren Lebensunterhalt mit Fußball bestreiten. Sie stehen vor der Frage, wie sie ihre berufliche Zukunft gestalten können. Das NLZ der 05er sieht sich auch hier in der Verantwortung einer ganzheitlichen Ausbildung seiner Spieler und hilft ihnen in Kooperation mit JOBLINGE nach der schulischen Ausbildung, sich beruflich zu orientieren, Vorstellungsgespräche vorzubereiten sowie Praktikums- und Ausbildungsplätze zu finden.

JOBLINGE ist eine gemeinnützige Organisation für junge Menschen, die Anschluss an die Arbeitswelt suchen. Sie beschreibt ihr Engagement wie folgt: "Verbindung von Qualifizierung in der Praxis mit persönlicher, individueller Förderung und der konkreten Chance, sich einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz aus eigener Kraft zu erarbeiten." Die langjährige Erfahrung von JOBLINGE zeigt, dass viele ehemalige Juniorenspieler aus den Nachwuchsleistungszentren der Profi-Klubs sich unter den Teilnehmern wiederfinden. Mithilfe der Kooperation wird hier versucht, früher anzusetzen. Denn eine berufliche Ausbildung ist immer noch ein solides Fundament für die Zukunft und gibt Sicherheit, zum Beispiel im Falle einer schweren Verletzung, die die Karriere abrupt beenden kann.

Perspektiven und Berufsorientierung für Nachwuchsspieler

JOBLINGE Steilpass nennt sich die Initiative, die die Berufsorientierung speziell für Juniorenspieler in den Fokus rückt und auf die Anforderungen des Leistungssports zugeschnitten ist. Im Austausch mit dem pädagogischen Leiter des Mainzer NLZ, Jonas Schuster, unterstützt JOBLINGE die Spieler bei Bedarf individuell zu allen die berufliche Zukunft betreffenden Themen. Dabei sind auch Teilzeitlösungen möglich, um die Ausbildung mit dem Training zu vereinbaren. Es werden die unterschiedlichsten Bedürfnisse der Spieler bedient. Bei der Berufsorientierung stehen Stärken und Interessen des Spielers im Fokus. Bei anderen Spielern geht es eventuell schon gezielt um Bewerbungen. Hier unterstützt JOBLINGE zum Beispiel bei der Erstellung von Unterlagen oder baut den Kontakt zu Unternehmen auf. Außerdem steht ein großes Netzwerk an Mentoren zur Verfügung. Diese können die Nachwuchsspieler für einen bestimmten Zeitraum auf dem Weg in den Job begleiten und individuell unterstützen.

Schuster ist mit der Zusammenarbeit sehr zufrieden: „Bereits vor der offiziellen Kooperation stand ich mit den Mitarbeitern der JOBLINGE in engem Kontakt. Es ist bewundernswert, mit welcher Geschwindigkeit Anfragen bearbeitet und Lösungsvorschläge im Sinne unserer Spieler präsentiert werden. Ich freue mich auch in Zukunft auf eine gute und intensive Zusammenarbeit, von der wir definitiv nur profitieren können!“

 

PARTNER

Teasermodul - News

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner