U23 15.05.2018 — 15:47 Uhr

Vier weitere U19-Spieler rücken in U23 auf

Kölle, Gürleyen, Scheithauer und Bauer ab kommender Saison Teil der höchsten Mainzer Ausbildungsmannschaft

Ahmet Gürleyen ist einer der Spieler, die aus der U19 in die U23 aufrücken.

Der Kader der Mainzer U23 für die kommende Saison 2018/2019 in der Regionalliga Südwest nimmt weiter Form an. Aus dem eigenen Nachwuchs rücken nun weitere Spieler in die höchste Ausbildungsmannschaft im Nachwuchsleistungszentrum der 05er auf. Torwart Julian Bauer sowie die Defensivspieler Vitus Scheithauer, Niklas Kölle und Ahmet Gürleyen kommen von der U19.

Damit haben nach Chris Kinsombi, der bereits in der Rückrunde der abgelaufenen Saison zur U23 aufgerückt ist, Tolga Demirbas, Kennet Hanner-Lopez und Nils Lihsek insgesamt acht Spieler den Sprung in die U23 geschafft.

Ein weiterer Beleg für die gute Ausbildung im Mainzer Nachwuchsleistungszentrum und gleichzeitig eine Bestätigung für den Mainzer Weg, mit der U23 den Nachwuchsspielern den Übergang in den Erwachsenenbereich zu erleichtern und die Ausbildungszeit zu verlängern.

---Update---

Auch bei Jonas Fedl aus der U19 ist nun eine Einigung erzielt worden. Der Abwehrspieler wird ab der kommenden Saison ebenfalls zum Kader der Mainzer U23 gehören und ist damit der neunte Spieler, der den Sprung in die höchste Ausbildungsmannschaft der 05er geschafft hat.

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner