U23 08.06.2018 — 14:00 Uhr

U23: Verstärkung für Linksaußen

Lars Oeßwein kommt von der U23 des VfB Stuttgart an den Bruchweg

Lars Oeßwein an seinem neuen Arbeitsplatz: dem Bruchwegstadion.

Lars Oeßwein ist der dritte externe Neuzugang der U23 für die kommende Saison. Der 20-Jährige kommt von der U23 des VfB Stuttgart an den Bruchweg und hat einen Vertrag für eine Saison unterschrieben. 

Oeßwein ist auf der linken Außenbahn beheimatet und kann dort defensiv wie auch auch offensiv agieren. Der gebürtige Kandeler wurde im Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Kaiserslautern ausgebildet und wechselte von dort nach Suttgart. In der vergangenen Saison kam Oeßwein in der Regionalliga Südwest 16 Mal zum Einsatz im Team des VfB.

U23-Manager Manfred Lorenz sagt: "Nach dem Weggang von Maurice Neubauer haben wir für die Position des Linksverteidigers noch nach einer Alternative zu Niklas Kölle gesucht, der aus unserer U19 hochkommt. In Lars Oeßwein haben wir einen jungen Spieler gefunden, der in einem Nachwuchsleistungszentrum ausgebildet wurde, noch nicht am Ende seiner Entwicklung steht und deshalb sehr gut in das Anforderungsprofil unserer U23 passt."

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner