U15 08.01.2018 — 20:19 Uhr

U15: Ein Wochenende, zwei Wettbewerbe

05er starten mit Hallenturnieren ins neue Jahr

Zu Beginn des sportlichen Jahres 2018 war unsere U15 vergangenes Wochenende gleich auf zwei verschiedenen Hallenturnieren im Einsatz: Am Samstag stand in Passau der U15 Sonnenland-Cup auf dem Programm und daraufhin ging es am Sonntag zum internationalen Baumit Junior Hallencup nach Schärding.

 

Der erste Tag in Passau endete zunächst nicht ganz nach den Vorstellungen der 05er: In der Gruppe A verbuchten die Rheinhessen zwar zwei Siege gegen die Glasgow Rangers (3:0) und FC Schwabing Heining (5:0) sowie ein Remis gegen den FC St. Gallen. Doch in der letzten Partie der Gruppenphase unterlagen die Jungs vom Bruchweg RB Leipzig mit 0:4, wodurch sie den Einzug ins Viertelfinale verpassten. "Bitter" sei die Niederlage gewesen, "aber letztendlich hat uns im letzten Spiel etwas die Aggressivität und das Umschaltverhalten in die Defensive gefehlt", kommentierte 05-Coach Patrick Kaniuth. Unter dem Strich stand der Turniertag für sein Team unter keinem allzu guten Stern; seine Schützlinge konnten nicht ihr "komplettes Potenzial auf das Feld bekommen."

 

"Deutlich verbessert"

 

Die Möglichkeit sich zu steigern und leistungsstark zu präsentieren bot sich dem FSV nun schließlich am folgenden Tag in Schärding. Und so legten die Mainzer im internationalen Baumit Junior Hallencup einen sehenswerten Auftritt hin: Nach drei Siegen gegen Crystal Palace (3:1), SV Vaihingen (3:0) und SV Mattersburg sollte der Punktverlust beim 1:4 gegen Sturm Graz die Rheinhessen nicht ausbremsen, sodass in der Zwischenrunde um den Einzug ins Viertelfinale gekämpft werden konnte. Mit dem 1:0-Sieg gegen den SC Freiburg und dem 3:3-Unentschieden gegen LASK Linz sicherten sich die 05er demnach einen Platz im Viertelfinale. Auch dort überzeugten die Rot-Weißen und schlugen Tottenham Hotspur deutlich mit 5:0, woraufhin Borussia Dortmund im Halbfinale auf unsere U15 wartete. Aufgrund einer knappen 0:1-Niederlage schrammte der FSV allerdings haarscharf am Finale vorbei. Im Spiel um Platz drei mussten die 05er in der Folge gegen RB Leipzig den Kürzeren ziehen. Nichtsdestoweniger stand am Ende des Tages ein starker vierter Platz beim hochwertig bestückten Hallenturnier zu Buche.

 

"Die Aggressivität und gerade das Umschaltverhalten in die Defensive waren deutlich verbessert. Zudem haben wir es wieder geschafft, viele Torchancen zu kreieren. Das Manko an dieser Stelle war vor allem die Chancenauswertung, die jede Niederlage des Turniers überflüssig gemacht hätte. Daran gilt es gezielt zu arbeiten", bilanzierte Kaniuth den Wettbewerb in Schärding. Summa summarum lieferte seine Mannschaft dort einen zufriedenstellenden "sehr guten Auftritt in einem top besetzten Hallenturnier" ab.

 

Die Ergebnisse im Detail

 

Passau:

 

Gruppenphase:

3:0 Glasgow Rangers

1:1 FC St. Gallen

5:0 FC Schalding Heining

0:4 RB Leipzig

 

Schärding:

 

Gruppenphase:

3:1 Crystal Palace

3:0 SV Vaihingen

1:4 Sturm Graz

5:2 SV Mattersburg

 

Zwischenrunde:

1:0 SC Freiburg

3:3 LASK Linz

 

Viertelfinale:

5:0 Tottenham Hotspur

 

Halbfinale:

0:1 Borussia Dortmund

 

Spiel um Platz 3:

0:2 RB Leipzig

 

 

 

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner