U12 14.11.2017 — 12:39 Uhr

U12 mit fulminantem Heimauftritt

17:1-Sieg gegen SV Alemannia Waldalgesheim

Bei grauem Herbstwetter empfing die U12 am Samstagmorgen SV Alemannia Waldalgesheim und fuhr einen phänomenalen 17:1-Sieg ein. Schon im ersten Durchgang zeichnete sich ab, dass die Jungs vom Bruchweg das Spiel deutlich dominieren würden und den Gästen alle Wege versperrten. Bereits in der ersten Minute begann die Torwelle der Mainzer durch ein Abstaubertor von Colin Smith zum 1:0. In der Folge traten die 05er mit zahlreichen gefährlichen Aktion gefährlich vor dem gegnerischen Gehäuse auf und erzielten in den ersten dreißig Spielminuten insgesamt sieben Tore, auch wenn die Anzahl der Torchancen einen durchaus höheren Pausenstand hätte bedeuten können. 

 

Mit derselben Spielfreude ging es in der zweiten Hälfte weiter und durch die unbändige Angriffslust waren die Mainzer durchweg im letzten Drittel im gegnerischen Strafraum präsent. Folgerichtig legten die Rot-Weißen abermals zahlreiche Treffer nach, wobei der Gegner aus einer Unachtsamkeit heraus kurz vor dem Schlusspfiff ein Ehrentor erlangen konnte. Schließlich bejubelte der 05-Nachwuchs am Ende dennoch einen glasklaren 17:1-Sieg und kann damit weiterhin den ersten Tabellenplatz der D-Junioren Landesliga Rheinhessen für sich behaupten. 

 

Trainerkommentar

 

Co-Trainer Marvin Menger: "Das war insgesamt eine dominante Geschichte und eine gute Leistung unseres Teams. Mannschaftlich haben sie die Vorgaben gut umgesetzt, die auch ungewohnte taktische Impulse umfasste. Individuell war sogar noch Luft nach oben, auch wenn sich das bei dem hohen Ergebnis komisch anhören mag. Technische Ausführungen oder die Wahrnehmung und Entscheidung vor dem Tor haben beispielsweise nicht durchweg gepasst. Im Kontext der Saison bewerten wir das Spiel allerdings recht nüchtern, da es nicht unser Maßstab sein kann. Es gilt trotzdem diese Leistung und die Art Fußball zu spielen konstanter zu wiederholen."

 

1. FSV Mainz 05 U12 - SV Alemannia Waldalgesheim U12 17:1 (7:0)

 

Mainz 05: Tauer – Celik, Kober - Stach, Smith, Heller - Dal - Doganay, Kliem – Steinheil, Makanda, Marinca

 

Tore: 1:0 Smith (1.), 2:0 Doganay (10.), 3:0 Doganay (15.), 4:0 Stach (16.), 5:0 Dal (22.), 6:0 Kliem (24.), 7:0 Doganay (28.), 8:0 Makanda (35.), 9:0 Makanda (36.), 10:0 Heller (39.), 11:0 Kliem (43.), 12:0 Makanda (49.), 13:0 Stach (51.), 14:0 Stach (53.), 15:0 Kliem (55.), 15:1 (56.), 16:1 Kober (19.), 17:1 Kober (30.)

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner